| 21:36 Uhr

Die magische 33

33 Jahre Rosenmontagszug in Ferschweiler: Die Wagenbauer des Elferrates legen letzte Hand an. TV-Foto: Rudolf Höser
33 Jahre Rosenmontagszug in Ferschweiler: Die Wagenbauer des Elferrates legen letzte Hand an. TV-Foto: Rudolf Höser
Der Karnevalsverein "Plateau-Narren" wurde vor 34 Jahren gegründet. Weil im Gründungsjahr noch kein Rosenmontagszug stattfand, wird in diesem Jahr der 33. Umzug groß gefeiert. Wen wundert es: 33 Wagen- und Fußgruppen nehmen teil. Von unserem Mitarbeiter Rudolf Höser

Ferschweiler. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Überall werden die letzten Arbeiten an den Wagen fertig gestellt. Auch der Elferrat wird ein prächtiges Gefährt in den Umzug einstellen. Doris Molitor, Präsidentin des "KV Plateau-Narren": "Alles läuft prima. Der Elferrat ist hier dabei, seine Narrenkappe als Prunkwagen fertig zu stellen. Schon dabei haben wir Riesenspaß. Klar freuen wir uns auf den Rosenmontag, an dem wir das Jubiläum 33 Jahre Rosenmontagszug in Ferschweiler gebührend feiern werden."Wie passend: Am Rosenmontagszug werden 33 Wagen- und Fußgruppen teilnehmen. "Die meisten kommen aus Ferschweiler selbst. Weitere aus Schankweiler, Ernzen und Holsthum", berichtet Sitzungspräsident Matthias Mossal. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Musikvereine aus Ferschweiler, Bollendorf und Mötsch.Für viel "Gelaber" mit dem Zeitungsfritzen haben die Macher keine Zeit. Es muss weiter gearbeitet werden. Die große Narrenkappe in den traditionellen Farben weiß und blau muss noch fertig gemacht werden. Damit die Statik stimmt, kümmern sich die BauzeichnerFlorian Hinkis und Hennick Heck um die Sicherheit an Bord. "Ein Besuch beim Rosenmontagszug in Ferschweiler lohnt in diesem Jahr ganz besonders. Wir werden sehr viel süße Kamellen, Getränke, Obst, frisches Gebäck und Schokolade an die Besucher verteilen. Toll sind auch die großen Fußgruppen, die teilweise mit 40 und 50 Personen auftreten", schwärmt Doris Molitor. Der Rosenmontagszug startet um 14.11 Uhr "Auf dem Büchelt". Er führt durch die Straßen des Ortes und endet an der Josef-Hoor-Halle. Dort wird bei Live-Musik der Band "Get it" weiter gefeiert. Der Eintritt ist frei.