| 20:40 Uhr

Diebe stehlen Gemälde aus Ausstellung

Das Labyrinth des Magiers: So heißt dieses 40 mal 40 Zentimeter große Bild, das in der Nacht zu Samstag gestohlen wurde. Foto: Nikolaus Hirschmann
Das Labyrinth des Magiers: So heißt dieses 40 mal 40 Zentimeter große Bild, das in der Nacht zu Samstag gestohlen wurde. Foto: Nikolaus Hirschmann
Bernkastel-Kues. Diebe sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in das im ehemaligen Bernkastel-Kueser Bahnhof untergebrachte Kultur-Café "Station Cues" eingebrochen. Entwendet haben sie offenbar weder Geld, noch Alkoholika, noch die Musikanlage - sondern einzig ein Bild: und zwar eines von etwa 40 Bildern des Traben-Trarbacher Künstlers Nikolaus Hirschmann, dessen Ausstellung dort seit einigen Monaten zu sehen ist.

Auch wenn er Kunstraub verwerflich findet, fühlt sich der Künstler nach eigener Auskunft geehrt und gratuliert dem oder den Räubern für "die gute Auswahl und den feinen Kunstgeschmack". Allerdings vermutet Hirschmann, dass die Diebe es eigentlich auf etwas anderes abgesehen hatten, dann vom Alarm vertrieben wurden und sich das Bild mit dem Titel "Das Labyrinth des Magiers" im Vorbeigehen noch geschnappt haben. red
Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden: Telefon 06531/95270.