| 09:40 Uhr

Polizei
Drei Menschen verletzt: Autos stoßen auf der B51 zusammen

Unfall auf der B51 bei Fließem ang
Unfall auf der B51 bei Fließem ang FOTO: Markus Angel / TV
Fließem. Auf der B51 bei Fließem (Eifelkreis) sind am Samstagabend zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Dabei wurden drei Menschen verletzt, einer von ihnen schwer.

Die Autos waren im Begegnungsverkehr kollidiert. Die am Unfallort eintreffenden Rettungskräfte fanden einen total beschädigten Seat Ibiza und einen Ford Kombi vor. Zwischen beiden Unfallfahrzeugen lagen mehr als 150 Meter und ein Trümmerfeld aus Glas-, Kunststoff- und Blechteilen. Der in Richtung Bitburg fahrende Seat war nach dem Zusammenprall in die Leitplanken auf der Gegenfahrbahn geprallt. Der in Richtung Autobahn 60 fahrende Ford Kombi schleuderte nach dem Zusammenstoß zunächst durch den Graben und kam in einer Böschung zum Stehen.

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus gebracht: Die 48-jährige Fahrerin des Ford wurde schwer, ihr Beifahrer leicht verletzt. Auch der 32-jährige Fahrer des Seat erlitt leichte Verletzungen. Bei ihm sei zeitnaher Alkoholkonsum festgestellt werden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Deswegen sei eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt worden.

An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand laut Polizei Totalschaden. Der Sachschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Die B51 blieb wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme bis etwa 23 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung war durch Feuerwehr und Polizei eingerichtet. Im Einsatz waren neben dem DRK Rettungsdienst und dem Notarzt 41 Feuerwehrkräfte der Wehren aus Bitburg, Fließem, Neidenbach und Erdorf, die zur Rettung der Verletzten und zur Absicherung und Ausleuchtung der Unfallbereichs eingesetzt wurden.

Unfall auf der B51 bei Fließem FOTO: Von Markus Angel