| 16:17 Uhr

Polizei
Drei Unfallfluchten, drei Zeugenaufrufe

Bitburg/Dudeldorf/Neidenbach. (red) Die Polizei sucht drei Fahrer, die nach Unfällen am Oster-Wochenende geflüchtet sind.

(red) Die Polizei sucht drei Fahrer, die nach Unfällen am Oster-Wochenende geflüchtet sind.

Der weißhaarige Fahrer eines anthrazitgrauen Ford soll am Sonntag den Spiegel eines entgegenkommenden weißen BMW beschädigt haben, da er zu weit in der Mitte der Straße fuhr, und danach geflüchtet sein. Dies meldete die Halterin des BMW der Polizei. Der Unfall ereignete sich auf der Kreisstraße 82 zwischen Neidenbach und Waxbrunnen kurz vor dem Ortseingang Neidenbach.

Ebenfalls am Sonntag meldete die Halterin eines schwarzen VW Polo eine Beschädigung ihres Fahrzeugs am linken hinteren Kotflügel und an der Fahrertür. Der Polo war von Samstag, 17 Uhr, bis Sonntag, 14.30 Uhr, in der Schulstraße, Höhe Schulhof, abgestellt.

Bereits am Samstag flüchtete ein Fahrer nach einem von ihm verursachten Unfall vom Parkplatz des Kauflands in der Kölner Straße in Bitburg. Zwischen 17.30 und 17.45 Uhr beschädigte er beim Beladen  oder Einsteigen einen schwarzen Nissan Qashqai, der auf dem mittleren Parkstreifen im Erdgeschoss geparkt war, an der Tür und am hinteren Radlauf. Gesucht wir auch ein möglicher Zeuge, der einen dunklen Mercedes GLK mit Bitburger Kennzeichen fuhr.

Hinweise an die Polizei Bitburg unter Telefon 06561/96850.