| 17:07 Uhr

Eilige Pilger

Gut gestärkt nach einem Pilgerfrühstück machen sich die Wallfahrer wieder auf den Weg.Foto: Anton Seiberts
Gut gestärkt nach einem Pilgerfrühstück machen sich die Wallfahrer wieder auf den Weg.Foto: Anton Seiberts
STADTKYLL. (sei) Maienzeit - Wallfahrtszeit. Wie seit vielen Jahren machten sich wieder rund 60 Pilger auf den Weg zum Apostelgrab des Heiligen Matthias nach Trier.

Die Stadtkyll-Dahlemer St. Matthiasbruderschaft "erledigt" die rund 90 Kilometer lange Strecke in zwei Tagen in solch einem Eiltempo, dass selbst in diesem Jahr die auf einem Parkplatz wartenden Begleitfahrzeuge nicht merkten, dass die Pilgerschar schon an ihnen vorbei war und in Meckel bei der Kaffeepause die hungrigen und durstigen Pilger auf ihre Wegzehrung warteten. Aus der Oberen Kyll waren ebenfalls die Wallfahrer aus Hallschlag in Richtung Apostelgrab unterwegs, um mit den Stadtkyllern und Dahlemer Wallfahrern am Sonntagnachmittag das Pilgeramt in der Basilika St. Matthias zum Abschluss der Wallfahrten zu feiern.