| 21:37 Uhr

Ein Fall für Hubert und Jupp

Bitburg. (red) Unter dem Titel "Wer stirbt schon gerne in Bitburg" gastieren die Eifelkabarettisten Hubert vom Venn und Jupp Hammerschmidt auf Einladung der Kulturgemeinschaft Bitburg am Dienstag, 30. September, um 20 Uhr im Festsaal des Hauses Beda in Bitburg.

In dem Programm geht es um den Bewohner, der seit Tagen wie vom Erdboden verschwunden ist. Mordgerüchte machen die Runde, wilde Spekulationen kursieren. Ganz klar ein Fall für Pfarrer Hubert vom Venn. Sofort legt er los mit seinen Recherchen - sehr zum Unwillen des roten Gemeindebürgermeisters Jupp Hammerschmidt, der das alles für baren Unfug hält.

Karten: Telefon 06561/6001-220/225 oder an der Abendkasse.