| 16:04 Uhr

Osterbräuche
Elf Paare und ein Rahmenprogramm

Die Eierlage in Echternacherbrück 2018
Die Eierlage in Echternacherbrück 2018 FOTO: Gerhard Krämer / TV
Echternacherbrück. (red) Traditioneller Brauch am Ostersonntag ist der Eierlauf in Echternacherbrück. In diesem Jahr waren es elf Läuferpaare, die um die Wette liefen. Marie Sperr gegen Zoe Glashagen, Joel Bellefroid gegen Mike Reinhard, Gils Göbel gegen Jelle der Kinderen, Noah Reinert gegen Berre Haesendonk, Bruno Bauer gegen Christoph Cordie, Robin Werner gegen Natascha Bauer, Jens Coornelisen gegen Sabrina Bauer, Pascal Hammes gegen Ibrahim Mohammed, Thomas Fisch gegen Sven Simon, Jan Görgen gegen Jerome Hommes und Lars Vogelbein gegen Pitt Theis. Die erstgenannten gewannen den Wettlauf jeweils.

(red) Traditioneller Brauch am Ostersonntag ist der Eierlauf in Echternacherbrück. In diesem Jahr waren es elf Läuferpaare, die um die Wette liefen. Marie Sperr gegen Zoe Glashagen, Joel Bellefroid gegen Mike Reinhard, Gils Göbel gegen Jelle der Kinderen, Noah Reinert gegen Berre Haesendonk, Bruno Bauer gegen Christoph Cordie, Robin Werner gegen Natascha Bauer, Jens Coornelisen gegen Sabrina Bauer, Pascal Hammes gegen Ibrahim Mohammed, Thomas Fisch gegen Sven Simon, Jan Görgen gegen Jerome Hommes und Lars Vogelbein gegen Pitt Theis. Die erstgenannten gewannen den Wettlauf jeweils.

International waren die Läuferpaarungen aus Belgien, Luxemburg, Spanien und Deutschland.

Für das Rahmenprogramm hatte sich die Vereinsgemeinschaft Echternacherbück mehrere Hasen und einen Biber zur Unterhaltung engagiert.

Foto: Gerhard Krämer