| 21:45 Uhr

Engagement für Speicher

Maria Blum bei ihrer Ehrung gemeinsam mit Kurt Beck (von links), VG-Bürgermeister Rudolf Becker und Ortsbürgermeister Erhard Hirschberg. Foto: VG Speicher
Maria Blum bei ihrer Ehrung gemeinsam mit Kurt Beck (von links), VG-Bürgermeister Rudolf Becker und Ortsbürgermeister Erhard Hirschberg. Foto: VG Speicher
Für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement hat nun Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) Maria Blum, Bibliothekarin aus Speicher, geehrt.

Speicher/Mainz. (red) "Das Engagement in den rheinland-pfälzischen Bibliotheken ist bundesweit einmalig", hat Ministerpräsident Kurt Beck bei der Verleihung der Landesehrennadel in Mainz gesagt. Er zeichnete anlässlich des Welttags des Buches 52 Menschen aus, die ehrenamtlich eine Bibliothek leiten oder dort mitarbeiten.

Die langjährige Leiterin der Gemeindebücherei Speicher, Maria Blum, war zusammen mit Bürgermeister Rudolf Becker und Ortsbürgermeister Erhard Hirschberg nach Mainz gereist, um die Ehrennadel in Empfang zu nehmen.

Kurt Beck betonte: "Bibliotheken sind wichtige Bildungseinrichtungen." Dies gelte gerade für ein Land wie Rheinland-Pfalz, das mit 2300 die meisten selbstständigen Gemeinden habe. Da die Kulturhoheit bei den Gemeinden liege, würden viele eine eigene Öffentliche Bibliothek unterhalten. Im Land werden 241 Bibliotheken von 878 Leuten ehrenamtlich geführt.

Bibliotheken würden allen Bürgerinnen und Bürgern den freien Zugang zu Wissen ermöglichen. Bei der Leseförderung seien sie unverzichtbare Bildungspartner von Schulen und Kindergärten. Bürgermeister Rudolf Becker sowie Ortsbürgermeister Erhard Hirschberg gratulierten Maria Blum zu der Auszeichnung, die in ihren Dankesworten erklärte, die Auszeichnung auch für die übrigen Mitarbeiterinnen in der Bücherei entgegenzunehmen.

Die Bürgermeister übermittelten auch den Dank der Verbands- und Ortsgemeinde Speicher.