| 17:24 Uhr

Fest
Familienfest der Karnevalisten

Die Organisatoren des 4. RKK Familientages am Samstag, 16. Juni 2018 im Eifelpark freuen sich auf die Veranstaltung und die Eröffnung der Wildwasserbahn Pirateninsel. Hans Mayer, Präsident des RKK und Frank Schmitt werfen gemeinsam mit Samira Rech und Jürgen Blätz (von links) einen Blick auf die neue Attraktion Wildwasserbahn.
Die Organisatoren des 4. RKK Familientages am Samstag, 16. Juni 2018 im Eifelpark freuen sich auf die Veranstaltung und die Eröffnung der Wildwasserbahn Pirateninsel. Hans Mayer, Präsident des RKK und Frank Schmitt werfen gemeinsam mit Samira Rech und Jürgen Blätz (von links) einen Blick auf die neue Attraktion Wildwasserbahn.
Gondorf. Die Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK) halten eine ganz besondere Attraktion für ihre Mitglieder parat. Von Rudolf Höser

() Am Samstag, 16. Juni, findet der vierte Familientag der Karnevalisten in Kooperation mit dem Eifelpark Gondorf auf dessen Gelände statt. Startzeit ist natürlich um 11.11 Uhr.

 „An diesem Tag wird der Eifelpark karnevalistisch angehaucht sein“, kündigt Hans Mayer, Präsident des RKK, bei einer Pressekonferenz in Gondorf an. Neben den Attraktionen, die der Eifelpark ohnehin schon zu bieten hat, werden mehr als 20 Mitgliedsvereine an verschiedenen Stellen im Eifelpark ihre Tanzvorführungen darbieten. Darüber hinaus gestalten mit Marita Köllner, den Kolibris und den Hofnarren namhafte Künstler aus der Karnevalsszene das Rahmenprogramm. „Unsere Mitglieder, die ja im Karneval mit dem Ziel, Freude zu schenken und für ungetrübte Stunden zu sorgen, unterwegs sind, sollen an diesem Tag selbst einen fröhlichen Tag genießen“, sagt Mayer. Gemeinsam mit Frank Schmitt aus Kyllburg, dem Bezirksvorsitzenden des RKK im Eifelkreis Bitburg-Prüm, wird das Fest vorbereitet.

Dabei gilt die Einladung an die Mitglieder bundesweit. Dort gibt es rund 1400 angeschlossene Vereine mit nahezu einer Million Mitglieder. „Viele davon befinden sich in Rheinland-Pfalz. Das hängt damit zusammen, dass der Verband in unserem Bundesland gegründet wurde“, erklärt Mayer. Von daher ist nachvollziehbar, dass der Familientag im Eifelkreis stattfindet. Damit bleiben die Wege zur Veranstaltung kürzer. Von den Organisatoren werden bis zu 4000 Gäste erwartet. Für die Mitglieder gilt der Sondereintrittspreis von 14 Euro. „Mit unseren Veranstaltungen gehen wir vielfach aufs Land. Dabei ist uns die Stärkung des ländlichen Raumes ein Anliegen“, betont Mayer, der aus Biers­dorf am See stammt. „Wir stehen gerne als Kooperationspartner zur Verfügung. Die vielen Gäste werden sich bei uns wohlfühlen und die Attraktionen des Eifelparks genießen und vielleicht wiederkommen“, erklärt Jürgen Blätz, Pressesprecher des Eifelparks.

Er freut sich gemeinsam mit der Marketingchefin Samira Rech auf die Eröffnung der neuen Wildwasserbahn. „Sie ist auf einer Fläche von rund 2400 Quadratmetern 360 Meter lang. Dabei gibt es zwei sogenannte Schussfahrten aus 14 Metern Höhe“, sagt Rech.