| 20:46 Uhr

Für Krebskranke da sein

FOTO: Herbert Thormeyer (doth) ("TV-Upload Thormeyer"
Trier. Trier (doth) Die 68-jährige Marina van Asch leidet unter Leukämie, was sie jedoch nicht davon abhält, Menschen mit ähnlichen Schicksal zu helfen. Sie geht sehr offen mit der Krankheit um: "1986 bekam ich die schlimme Diagnose.

"
Seit 2013 wirbt sie über ihre Homepage <%LINK auto="true" href="http://www.marina-" text="www.marina-" class="more"%> vanasch.de für ihre Hilfsaktion, die sie mittlerweile um die Erfüllung letzter Wünsche für Kinder erweitert hat: "Das ist gerade für Kinder sehr wichtig." Über ihre Internetseite kann man auch spenden. Inzwischen sind rund 10 000 Euro zusammengekommen. "Wir nehmen auch Tipps entgegen über Menschen, die unsere Hilfe brauchen", fordert die Helferin auf.
Wenn Sie, liebe Leser, finden, die engangierte Helferin für Krebskranke, Marina van Asch, sollte den Respekt!-Ehrenamtspreis im Juni erhalten, rufen Sie an und stimmen Sie unter der Rufnummer 0137/8226675-05* oder online unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/respekt" text="www.volksfreund.de/respekt" class="more"%> ab.