| 16:07 Uhr

Bitburg
Hämmern, schrauben, Stimmung machen

Alle packen mit an: Rudolf Rinnen und Stephan Müller kümmern sich um den Bühnenaufbau.
Alle packen mit an: Rudolf Rinnen und Stephan Müller kümmern sich um den Bühnenaufbau. FOTO: Dagmar Schommer / TV
Bitburg. Im Handwerkerzelt lässt es die Volksbank Eifel zum Beda-Markt mit 104 Ausstellern, Party und Live-Musik richtig krachen. Von Dagmar Schommer
Dagmar Schommer

Kisten, Kabel, Kunststoffwände. Die Aussteller schleppen das Material für ihre Stände ins Handwerkerzelt. Fenster- und Ofenbauer, Maler, Dachdecker, Fertighaus-Anbieter oder Hersteller von Sonnenschutz-Systemen, Toren oder Treppen: Die Bandbreite ist groß. „Es gibt klar einen Schwerpunkt beim Thema Hausbau“, sagt Chef-Organisator Rudolf Rinnen von der Volksbank Eifel.

104 Aussteller präsentieren sich ab Freitag in dem mehr als 4000 Quadratmeter großen Zelt sowie auf dem Außengelände. Mit dabei etliche bekannte Betriebe, Dienstleister und Direktvermarkter. Der Wildwurststand gehört ebenso dazu, wie der Alois Kirchen, der Winzer von der Saar, der mit seiner „Unplugged Gang“ auch die Bühne rockt. „Wir haben die beiden Top-Acts dieses Mal entzerrt: Unplugged Gang Freitagabend, Moneyrollers am Samstag“, sagt Rinnen. Auch im Handwerkerzelt wird ständig weiter am Konzept gefeilt. Dort gibt es schließlich nicht nur eine qualitativ hochwertige Ausstellung zu sehen, sondern abends auch richtig Party.

„Das ist hier alles eine sehr familiäre Atmosphäre“, sagt Rinnen. Die meisten Aussteller kommen von Jahr zu Jahr und freuen sich auf das Wiedersehen. „Aber auch die, die zum ersten Mal dabei sind, werden direkt in den Verbund integriert“, sagt Rinnen. Seit mehr als 20 Jahren ist er der Cheforganisator der Ausstellung und über die Messetage rund um die Uhr im Einsatz. Worauf er sich besonders freut? „Für mich ist es der schönste Moment, wenn nach Tagen des Aufbauens, die ganzen Stände auf Hochglanz poliert bereit stehen und die Aussteller dann am Freitagmittag auf die ersten Besucher warten. Da liegt so eine besondere Vorfreude in der Luft. Halt dieser Augenblick, bevor es richtig los geht.“

Autoausstellung im Zirkuszelt FOTO:

Von da an rollt dann der Beda-Markt-Zug, von dem sich – so die Erwartungen der Messe-Macher – tausende Gäste mitreißen lassen. 60 000 Besucher sollen es nach Schätzung der Polizei Bitburg im vergangenen Jahr gewesen sein.

Bis es so weit ist, gibt es im Handwerkerzelt noch zu tun. Es wird geschraubt, gehämmert und gebohrt. Schon heute Abend feiern knapp 70 Gesellen im Handwerkerzelt ihre Lossprechungsfeier – und Freitagmorgen geht es ab 9 Uhr mit der Brotprüfung weiter (siehe Info). Lehrlauf wird Rinnen ab jetzt keinen haben: „Ausgeruht wird hinterher.“

Offizielle Eröffnung des Beda-Markts ist am Freitag, 16. März, 11 Uhr, im Autozelt auf dem Beda-Platz.