| 18:07 Uhr

Natur
Die Vögel: Hier kräht’s richtig

Krähen Waisenhauspark Bitburg
Krähen Waisenhauspark Bitburg FOTO: Dagmar Schommer / TV
Bitburg. Es geht frühmorgens los. Dann werden die Krähen in den Baumkronen in Bitburgs Waisenhauspark wach. Und ab dann schreien sie. Laut und unermüdlich. Es werden Nester gebaut. In den Baumkronen hängt eins neben dem nächsten. Es ist Brutzeit. Es wird gefuttert – und ausgeschieden. Auf den Wegen des Parks, an den die St. Martin Schule und die Kita Liebfrauen grenzt, klebt Fleck an Fleck. Auf den Bänken auch. Nach gescheiterten Versuchen, die Viecher mit Klappern und einem Habicht zu vertreiben oder die Bäume zu stutzen, kapituliert die Stadt. „Die sind halt einfach auch sehr schlau“, sagt Ralf Mayeres von der Verwaltung. Immerhin: Die Brutzeit dauert nicht ewig. Im Juni wird es bei Bitburgs „Die Vögel“ wieder etwas ruhiger. Still ist es nie. Von Dagmar Schommer
Dagmar Schommer

Es geht frühmorgens los. Dann werden die Krähen in den Baumkronen in Bitburgs Waisenhauspark wach. Und ab dann schreien sie. Laut und unermüdlich. Es werden Nester gebaut. In den Baumkronen hängt eins neben dem nächsten. Es ist Brutzeit. Es wird gefuttert – und ausgeschieden. Auf den Wegen des Parks, an den die St. Martin Schule und die Kita Liebfrauen grenzt, klebt Fleck an Fleck. Auf den Bänken auch. Nach gescheiterten Versuchen, die Viecher mit Klappern und einem Habicht zu vertreiben oder die Bäume zu stutzen, kapituliert die Stadt. „Die sind halt einfach auch sehr schlau“, sagt Ralf Mayeres von der Verwaltung. Immerhin: Die Brutzeit dauert nicht ewig. Im Juni wird es bei Bitburgs „Die Vögel“ wieder etwas ruhiger. Still ist es nie.

(scho)/TV-Foto: Dagmar Schommer