| 21:42 Uhr

Jetzt sprudelt er wieder

In voller Pracht zeigt sich die neugestaltete Brunnenanlage nach Einbruch der Dunkelheit. TV-Foto: Markus Angel
In voller Pracht zeigt sich die neugestaltete Brunnenanlage nach Einbruch der Dunkelheit. TV-Foto: Markus Angel
Bitburg. Mit einem Fest ist der frisch sanierte Brunnen auf dem Konrad-Adenauer-Platz Sonntag eingeweiht worden.

Bitburg. Bis vor neun Jahren verrichtete die Brunnenanlage im Konrad-Adenauer-Park in Bitburg ihren Dienst, bis die marode und defekte Technik ihr dann den Garaus machten. Einst beliebt bei Hochzeitspaaren für Erinnerungsfotos, führte der Park in den vergangenen Jahren eher ein Mauerblümchendasein.
Weder Einheimische noch Touristen nahmen die Anlage noch wahr. Im Frühsommer kam es dann im Bauausschuss zu einem Beschluss, die ehemalige Brunnenanlage zu befüllen. Der TV berichtete und löste damit eine Welle der Bestürzung aus. Zwar war der Brunnen fast vergessen, dass er aber einfach mit Erde zugeschüttet werden sollte, damit wollten viele Bitburger dann aber doch nicht leben.
Der Vorsitzende des Gewerbevereins, Edgar Bujara, setzte im Juni alle Hebel in Bewegung und versuchte, den Bauausschuss umzustimmen. Eine Erneuerung der Brunnenanlage sollte ermöglicht werden.
Unterstützung erhielt er von zahlreichen Unternehmern und Bürgern aus Bitburg und der Region, die eine finanzielle Unterstützung zur Neugestaltung und Wiederherstellung der Brunnenanlage zusicherten.
Innerhalb kürzester Zeit gelang es Bujara, Gelder und Kräfte so zusammenzuführen, dass am Sonntagmittag die frisch sanierte Brunnenanlage feierlich eingeweiht werden konnte.
Über 400 Bürger fanden sich bis zum Nachmittag im Konrad-Adenauer-Park ein, um die neuen Wasserspiele des Brunnens zu erleben. Viele blieben bis zum Einbruch der Dunkelheit im Park, um die faszinierende Beleuchtung des Brunnens am Abend in voller Pracht zu erleben. ang