| 17:09 Uhr

Nachrichten im Bild
Kabarett und Dehnungsübungen beim Landfrauentag

Landfrauenverband Neuerburg
Landfrauentag in Zusammenarbeit mit SWR4

Zum diesjährigen Landfrauentag in Zusammenarbeit mit SWR4 begrüßte die Vorsitzende Martina Streit neben zahlreichen Ehrengästen rund 160 Frauen und Männer in der Stadthalle in Neuerburg. In ihrer Ansprache betonte sie, wie wichtig unsere Augen für ein selbstbestimmtes Leben sind. Frau Marion Barzen moderierte die Gesprächsrunde mit Frau Dr. Jasmin Rezapour, Augenärztin an der Uniklinik Mainz und Herr Werner Schend, Vorsitzender des Landesblinden- und Sehbehindertenverbandes Rheinland-Pfalz. Frau Dr. Rezapour erklärte alles Wissenswerte über das Glaukom „Grüner Star“, die Katarakt „Grauer Star“, die altersbedingte Makuladegeneration, die Netzhautablösung und das Lasern bei Kurzsichtigkeit. Alle Teilnehmer konnten Fragen stellen, die beantwortet wurden. Herr Schend ergänzte in seinen Ausführungen die Arbeit des Landesblinden- und Sehbehindertenverbandes. Im weiteren Programm machte der Physiotherapeut René Hagemann mit allen Anwesenden ein zehnminütiges Bewegungsprogramm, ehe nach einer kurzen Pause das Kabarett Alice Hoffmann und Bettina Koch, alias „Die Ähn un die Anner“ ihren Auftritt hatten.

Rita Spartz
Dorfstr. 33
54646 Olsdorf
Tel. 06527/322

Fotos:
Das Kabarett „Die Ähn un die Anner“
Die Bewegungsübungen
von links: Werner Schend, Dr. Jasmin Rezapour und Marion Barzen
Landfrauenverband Neuerburg Landfrauentag in Zusammenarbeit mit SWR4 Zum diesjährigen Landfrauentag in Zusammenarbeit mit SWR4 begrüßte die Vorsitzende Martina Streit neben zahlreichen Ehrengästen rund 160 Frauen und Männer in der Stadthalle in Neuerburg. In ihrer Ansprache betonte sie, wie wichtig unsere Augen für ein selbstbestimmtes Leben sind. Frau Marion Barzen moderierte die Gesprächsrunde mit Frau Dr. Jasmin Rezapour, Augenärztin an der Uniklinik Mainz und Herr Werner Schend, Vorsitzender des Landesblinden- und Sehbehindertenverbandes Rheinland-Pfalz. Frau Dr. Rezapour erklärte alles Wissenswerte über das Glaukom „Grüner Star“, die Katarakt „Grauer Star“, die altersbedingte Makuladegeneration, die Netzhautablösung und das Lasern bei Kurzsichtigkeit. Alle Teilnehmer konnten Fragen stellen, die beantwortet wurden. Herr Schend ergänzte in seinen Ausführungen die Arbeit des Landesblinden- und Sehbehindertenverbandes. Im weiteren Programm machte der Physiotherapeut René Hagemann mit allen Anwesenden ein zehnminütiges Bewegungsprogramm, ehe nach einer kurzen Pause das Kabarett Alice Hoffmann und Bettina Koch, alias „Die Ähn un die Anner“ ihren Auftritt hatten. Rita Spartz Dorfstr. 33 54646 Olsdorf Tel. 06527/322 Fotos: Das Kabarett „Die Ähn un die Anner“ Die Bewegungsübungen von links: Werner Schend, Dr. Jasmin Rezapour und Marion Barzen FOTO: Landfrauen / tv
Neuerburg. (red) Zum Landfrauentag begrüßte die Vorsitzende Martina Streit neben Ehrengästen rund 160 Frauen und Männer in der Stadthalle in Neuerburg. In ihrer Ansprache betonte sie, wie wichtig „unsere Augen für ein selbstbestimmtes Leben sind“.

Marion Barzen moderierte die Gesprächsrunde mit Augenärztin Dr. Jasmin Rezapour und Werner Schend, Vorsitzender des Landesblinden- und Sehbehindertenverbandes Rheinland-Pfalz. Dr. Rezapour erklärte alles Wissenswerte über das Glaukom „Grüner Star“, die Katarakt „Grauer Star“, die altersbedingte Makuladegeneration, die Netzhautablösung und das Lasern bei Kurzsichtigkeit. Alle Teilnehmer konnten Fragen stellen, die beantwortet wurden. Schend ergänzte in seinen Ausführungen die Arbeit des Landesblinden- und Sehbehindertenverbandes. Im weiteren Programm machte Physiotherapeut René Hagemann mit allen Gästen ein zehnminütiges Bewegungsprogramm (Foto), bevor die Kabarettisten Alice Hoffmann und Bettina Koch alias „Die Ähn un die Anner“ auftraten ⇥  Foto: privat