| 15:45 Uhr

Aktion
Kinder helfen dem Eifelzoo: Ran an die Stifte!

Lucky
Lucky FOTO: TV / Eltges, Stefanie
Lünebach/LICHTENborn/Bitburg. Das Beda-Institut und die Musikschule Willmes starten eine Aktion, um den Tieren zu helfen.
Ulrike Löhnertz

() „Wir wollen den Tieren im Eifelzoo helfen“: Dieser Satz der  Kinder der Jugendkunstschule beim Beda-Institut in Bitburg hat Ingeborg Trappe-Butzbach ins Herz getroffen. „Das war so schön, da musste ich einfach etwas tun“, sagt die Rektorin des Beda-Instituts.

Hintergrund  ist das Unwetter, das den Zoo heimgesucht hat (der Trierische Volksfreund berichtete). Dabei wurden etliche Gehege überschwemmt und hoher Sachschaden  angerichtet. „Nun machen sich die Kinder eben Sorgen um die Tiere“, sagt Trappe-Butzbach.  Aber: Sie hätten sogleich eine Lösung für das Problem gehabt, wie man an Spenden kommt. „Sie haben gesagt: ,Wir haben zwar kein Geld, aber wir können malen’“, erklärt die Rektorin.

Gesagt, getan. Die Musikschule Willmes aus Lichtenborn wurde ins Boot geholt und ein Konzept wurde entwickelt:  Jedes Kind, das mitmachen will, malt ein Bild oder mehrere Bilder. Technik, Motiv und Gestaltung sind egal. Anschließend   werden die Bilder in Mappen zur Ansicht ausgelegt. Wer ein Bild kaufen will, zahlt mindestens fünf Euro  (gerne auch mehr) in die Spendenkasse für den Lünebacher Zoo und nimmt das Bild mit nach Hause.

Und wo sind die Kunstwerke zu sehen? An vielen Orten: unter anderem in Bitburg  im Beda-Institut, beim Café Prínz, in der Bücherei im Haus Beda (sobald diese wieder öffnet) sowie in Prüm im Konvikt/Haus der Kultur.

Mitte bis Ende August werde dann Kassensturz bei den Spenden gemacht und die Spende an den Zoo übergeben. Trappe-Butzbach hofft nun, dass viele Kinder mitmachen und  eine gehörige Summe für die Tiere zusammenkommt. 

Die Kinder der Ferienfreizeitschule im Beda-Institut haben übrigens schon vorgelegt und 30 Bilder gemalt.

Also: Ran an die Stifte für die Tiere im Eifelzoo Lünebach!