| 21:07 Uhr

Konjunktur für Zocker

JÜNKERATH. (red) Wie jedes Jahr beginnt die offizielle Eröffnung der Karnevals-Session bei den Kylltalnarren in Jünkerath mit der Prinzenproklamation. Diese ist am Sonntag, 8. Januar, 11.11 Uhr, im Gasthaus Bohlen-Schmengler.

Nach der zunächst traurigen Information des Präsidenten Wolfgang Bauschen zur vereinsinternen Sessionseröffnung am 11.11. 2005: "Leute, wir haben noch keinen Prinzen", erfolgte die Entwarnung bereits eine Woche später: "Wir haben nun einen Regenten, doch mehr wird nicht verraten." Mit den alljährlichen mehr verwirrenden als hilfreichen Tipps wie "er hat einen Stern auf dem Hof" und "er feiert gern im Tiergarten" wird bis zu seinem Einmarsch sicherlich weiterhin heftig geraten und spekuliert werden. Manche Zeitgenossen sollen sogar bereits Wetten abgeschlossen haben. Die Spannung steigt also fast bis ins Unerträgliche. Fest steht derweil: Nach der Verabschiedung des noch amtierenden Prinzen Erhard I. wird spätestens zur Mittagszeit des 8. Januar das Geheimnis gelüftet sein. Die Jünkerather Kylltalnarren freuen sich jedenfalls schon jetzt mit allen befreundeten Vereinen, ihren Gönnern und Freunden aus der Bevölkerung von nah und fern in feucht-fröhlicher Runde feiern zu dürfen, das Ergebnis der Tanzgarden und ihrer bisher schon erbrachten Trainingsleistungen bewundern zu können und sich so auf das närrische Treiben 2006 einzustimmen.