| 20:36 Uhr

Land gibt Geld für Trinkwasserversorgung in der Eifel

Bitburg/Prüm. Mit mehr als einer Million Euro fördert das rheinland-pfälzische Umweltministerium in diesem Jahr die Erhaltung und Weiterentwicklung der Wasserversorgungsanlagen und des Verteilernetzes der Kommunalen Netze Eifel im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Bitburg/Prüm. Mit dem Geld wird unter anderem die Trinkwasserversorgung in Weinsheim in der Verbandsgemeinde Prüm modernisiert.
Dort wird ein neuer Hochbehälter gebaut und eine Trinkwasseraufbereitungsanlage errichtet.
Außerdem werden zwei neu gebohrte Tiefbrunnen an die Aufbereitungsanlage Balesfeld in der Verbandsgemeinde Kyllburg angeschlossen und somit in das Verbundsystem der Kommunalen Netze Eifel eingebunden.
Durch diesen weiteren Netzanschluss soll auch der Produktionsstandort des Großabnehmers Milch-Union Hocheifel (Muh) mit seinen rund 650 Arbeitsplätzen in Pronsfeld gesichert werden. red