| 16:48 Uhr

Bitburg
LKW verliert Diesel bei Unfall

Bitburg. Bei einem Rangierunfall hat ein LKW am Donnerstag gegen 14 Uhr rund 200 Liter Diesel verloren. Laut Polizei wollte der Fahrer des Sattelzuges in der Charles-Lindbergh-Allee auf dem Flugplatz wenden. Dabei beschädigte er zunächst beim Rückwärtsfahren eine Hauswand. Beim weiteren Rangieren wurde der Kraftstofftank des LKW beschädigt. Der ausgelaufene Kraftstoff gelangte über einen Einlaufschacht und einen Wasserlauf in ein Auffangbecken. Dort wurde das verunreinigte Wasser von einem Entsorgungsbetrieb abgesaugt.

Bei einem Rangierunfall hat ein LKW am Donnerstag gegen 14 Uhr rund 200 Liter Diesel verloren. Laut Polizei wollte der Fahrer des Sattelzuges in der Charles-Lindbergh-Allee auf dem Flugplatz wenden. Dabei beschädigte er zunächst beim Rückwärtsfahren eine Hauswand. Beim weiteren Rangieren wurde der Kraftstofftank des LKW beschädigt. Der ausgelaufene Kraftstoff  gelangte über einen Einlaufschacht und einen Wasserlauf in ein Auffangbecken. Dort wurde das verunreinigte Wasser von einem Entsorgungsbetrieb abgesaugt.

Der LKW war nicht mehr fahrbereit und wurde durch eine Bergungsfirma abgeschleppt. Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften vor Ort im Einsatz. Vertreter der Kreisverwaltung sowie der Stadtverwaltung waren ebenfalls an der Unfallstelle.