| 06:32 Uhr

Gewerbe
Maimarkt nur noch an einem Tag

FOTO: e_bit <e_bit@volksfreund.de>
Bitburg. Der dritte Bitburger Mai-Markt mit verkaufsoffenem Sonntag ist am 27. Mai. Dafür sucht der Gewerbeverein noch Aussteller. Von Ulrike Löhnertz
Ulrike Löhnertz

„Persönlich, nachhaltig und regional“: So wünscht sich der Gewerbeverein Bitburg den dritten Maimarkt am Sonntag, 27. Mai. Neben offenen Geschäften von 13 bis 18 Uhr soll den Kunden von 11 bis 18 Uhr am und um den Spittel einiges geboten werden - vom Kulinarischen bis zum Kunsthandwerk. Angeboten werden sollen, so stellen es sich die Organisatoren vom Arbeitskreis Innenstadt des Bitburger Gewerbevereins vor, regionale Produkte zum Schlemmen. Es gebe Erdbeeren, Kaffee, Wein, Spargel, Eier und Kartoffeln, sagt Lars Messerich vom Organisationsteam: „Beim Kulinarischen sind wir gut aufgestellt, freuen uns aber über weitere Anbieter.“ Auch Kunsthandwerkliches  und Handarbeiten sind sehr willkommen. Von Glaskunst über Holzarbeiten bis zu selbst gestrickten Socken kann alles dabei sein. Ob der Platz auf dem Spittel reicht? „Keine Sorge“, sagt Lars Messerich. Auch in der Trierer Straße, die an diesem Tag für den Verkehr gesperrt ist, sowie in der ganzen Fußgängerzone sei Platz für Stände. Ziel sei es, „ein Einkaufserlebnis in der ganzen Stadt zu schaffen“. Um die Schwelle für Anbieter gering zu halten, seien auch die Standgebühren moderat.

Für Musik sorgen das Benno-Raabe-Trio und Liedermacher Achim Weinzen. Und am  Samstag? Bleiben die Musiker zuhause, denn  in diesem Jahr - im Gegensatz zu 2017 -  ist der  Maimarkt nur an einem Tag. Warum? „Wir wollen das Programm auf einen Tag konzentrieren“, sagt Messerich. Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr hatte der Markt an zwei Tagen (Samstag und Sonntag) Tausende angelockt.   Allerdings war die  Besucherfrequenz am Samstag eher verhalten und manche Teilnehmer deshalb enttäuscht. Damit kehrt der Gewerbeverein also zu seinem alten Konzept „Markterlebnis an einem Tag“ zurück.

Wer am Maimarkt, am 27. Mai, Kulinarisches oder Kunsthandwerkliches an einem Stand anbieten möchte, meldet sich  per E-Mail  unter l.messerich@gewerbeverein-bitburg.de