| 20:34 Uhr

Mathematikerin mit politischen Ambitionen

Kandidiert für das Amt der Bürgermeisterin der VG Speicher: Agnes Tillmann-Steinbuß. TV-Foto: Katharina Hammermann
Kandidiert für das Amt der Bürgermeisterin der VG Speicher: Agnes Tillmann-Steinbuß. TV-Foto: Katharina Hammermann
Speicher. Sollte sie gewählt werden, will Agnes Tillmann-Steinbuß schnellstmöglich eine freiwillige Fusion der Verbandsgemeinde (VG) Speicher auf den Weg bringen. Die 61-jährige SPD-Politikerin aus Speicher bewirbt sich als freie Kandidatin um das Amt des Bürgermeisters.

Speicher. Auf der Nonnenschule hat sie im Religionsunterricht Karl Marx kennengelernt - und ist seitdem "sehr politisch", wie sie sagt. Nun möchte Agnes Tillmann-Steinbuß aus Speicher Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Speicher werden. Sie wird am 25. Mai bei den Kommunalwahlen als freie Kandidatin gegen Johannes Mans aus Bettingen (ebenfalls freier Kandidat) und Manfred Rodens (CDU) aus Alsdorf antreten. Die 61-jährige Diplom-Mathematikerin ist verheiratet und Mutter dreier erwachsener Söhne. Kommunalpolitische Erfahrung hat sie im Laufe der Jahre als SPD-Politikerin im Stadtrat Speicher, im Verbandsgemeinderat Speicher und in diversen Ausschüssen gewonnen.
Kommunalwahl 2014


Ihr Ziel: Sie will für Transparenz in Politik und Verwaltung sorgen. Den Leuten werde - zum Beispiel in Sachen Kommunalreform - Sand in die Augen gestreut. "Die VG Speicher wird nicht bestehen bleiben", sagt Tillmann-Steinbuß. Sie würde "so schnell wie möglich" eine freiwillige Fusion in die Wege leiten. Darüber, wer der richtige Partner ist, sollen aus ihrer Sicht die Bürger entscheiden.
Als Geschäftsführerin einer kleinen GmbH für Informationssysteme, die sie gemeinsam mit ihrem Mann gegründet hat, besitzt Tillmann-Steinbuß Erfahrung mit Bilanzen. Um im Falle ihrer Wahl vor Amtsantritt auch Verwaltungsabläufe kennenzulernen, hat sie mit Bürgermeister Rudolf Becker ein zweimonatiges "Praktikum" vereinbart. Sollte aus der Wahl nichts werden, wendet sie sich wieder der Mathematik zu: Ab Mai hat Tillmann-Steinbuß einen Lehrauftrag an der Uni Trier. Sie hält eine Vorlesung zur Geschichte der Mathematik. kah