| 14:52 Uhr

Beda-Markt
Ein richtiges Zirkuszelt für Bitburgs Autowelt

Auf dem Beda-Platz in Bitburg haben die Aufbauarbeiten für den Beda-Markt begonnen. Die Autowelt präsentiert sich in einem Zirkuszelt.
Auf dem Beda-Platz in Bitburg haben die Aufbauarbeiten für den Beda-Markt begonnen. Die Autowelt präsentiert sich in einem Zirkuszelt. FOTO: Dagmar Schommer / TV
Bitburg. Das gab es noch nie: Erstmals präsentieren sich Bitburgs Autohändler zum Beda-Markt am Wochenende in einem Zirkuszelt. „Wir wollten einfach mal neue Impulse setzen“, sagt Edgar Bujara, Sprecher der Werbegemeinschaft Autowelt Bitburg. Gesagt, getan. Am Montag haben die Aufbauarbeiten für das Zirkuszelt auf dem Beda-Platz begonnen. Von Dagmar Schommer
Dagmar Schommer

Das gab es noch nie: Erstmals präsentieren sich Bitburgs Autohändler zum Beda-Markt am Wochenende in einem Zirkuszelt. „Wir wollten einfach mal neue Impulse setzen“, sagt Edgar Bujara, Sprecher der Werbegemeinschaft Autowelt Bitburg. Gesagt, getan. Am Montag haben die Aufbauarbeiten für das Zirkuszelt begonnen. Am Freitag ist dort die offizielle Eröffnung der Leistungsschau von Handwerk, Handel und Landwirtschaft.

Das Team von Henry Spindler vom Zirkus Probst in Neustadt an der Weinstraße steht vor einer Herausforderung. „Wir mussten im Vorfeld klären, wie wir hier auf dem befestigten Platz die Verankerung in den Boden bekommen“, sagt Spindler. Die Lösung: Einzelne Pflastersteine wurden herausgenommen und dann wurden die Anker mit einem Pressluftbagger in den Boden gerammt. 200 solcher Anker braucht das Zelt. Schon am Dienstag soll die zwölf Meter hohe Kuppel auf dem Mast stehen. Dann fehlt nur noch die Plane.

Auf dem Beda-Platz in Bitburg haben die Aufbauarbeiten für den Beda-Markt begonnen. Die Autowelt präsentiert sich in einem Zirkuszelt.
Auf dem Beda-Platz in Bitburg haben die Aufbauarbeiten für den Beda-Markt begonnen. Die Autowelt präsentiert sich in einem Zirkuszelt. FOTO: Dagmar Schommer / TV

Mit einem Durchmesser von 42 Metern gehört das Zelt zu den größeren seiner Art. Zehn Mann sind etwa zwei Tage mit dem Aufbau beschäftigt. Dann können die Autohändler ihre Stände in dem nigelnagelneuen Zelt aufbauen.

Drumherum werden Mittwoch und Donnerstag 20 Foodtrucks aufgestellt. Am Freitag, 11 Uhr, wird der Beda-Markt mit einer vom Trierischen Volksfreund moderierten Gesprächsrunde eröffnet. Über die Messetage werden dieses Wochenende rund 60 000 Besucher in Bitburg erwartet.