| 16:45 Uhr

Ausbildung
Mehrwert für Azubis und Unternehmen

Bei der Volksbank Eifel setzt man schon seit vielen Jahren auf das ZeiLe-Projekt: Prokurist Christian Pauly, Ausbildungspatin Sabine Wirz sowie die beiden ZeiLe-Teilnehmer Saskia Niederprüm und Katharina Grün.
Bei der Volksbank Eifel setzt man schon seit vielen Jahren auf das ZeiLe-Projekt: Prokurist Christian Pauly, Ausbildungspatin Sabine Wirz sowie die beiden ZeiLe-Teilnehmer Saskia Niederprüm und Katharina Grün. FOTO: TV / Björn Pazen
BITBURG. Die angehenden Bankkaufleute der Volksbank Eifel haben dank der Teilnahme am ZeiLe-Projekt des Volksfreunds ihre regionale Kompetenz gesteigert.

Seit 2009 bietet der Trierische Volksfreund das Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ an, und seit dem Start profitieren die Volksbank-Azubis in der Eifel von der täglichen Zeitungslektüre, zunächst jene der Volksbank Bitburg, nach der Fusion die von der Volksbank Eifel. Im Projektjahr 2017/18 waren es sieben angehende Bankkaufleute, die an ZeiLe teilnahmen. Sie erhielten den Volksfreund in gedruckter Form, konnten die Zeitung zudem digital als E-Paper lesen - und dazu stellte die Bank ihnen sogar ihre eigenen ZeiLe-Tablets zur Verfügung.

Die langfristigen Erfahrungen mit dem Projekt sind hervorragend: „Das Projekt ist ein echter Mehrwert für die Azubis. Zudem sieht man an den Testergebnissen unserer Teilnehmer deutlich den Wissenszuwachs. Obwohl unsere Azubis schon auf einem hohen Wissensniveau begonnen hatten, haben sie ihr Wissen dank der Zeitungslektüre deutlich gesteigert. Das Projekt bringt definitiv jedem etwas“, sagt Sabine Wirz, eine der Azubi-Paten bei der Volksbank Eifel. Für sie besonders wichtig: „Gerade im Gespräch mit unseren Kunden können sie bei den Themen mitreden, die die Leute aktuell beschäftigen.“

Die von Sabine Wirz angesprochenen Tests stammen von der Universität Koblenz-Landau, die das ZeiLe-Projekt seit dem landesweiten Start 2009 wissenschaftlich begleitet. Am Anfang und Ende jedes Projektjahres steht ein großer Test auf dem Programm, dazwischen wird das Wissen der Azubis durch Fragen zu aktuellen Themen abgeprüft.

Und die Entwicklung der Teilnehmer zeigt auch nach zehn Jahren  kontinuierlich nach oben, der Wissenszuwachs durch die tägliche Zeitungslektüre liegt zwischen neun und 17 Prozent, verglichen mit einer Kontrollgruppe, die keine Zeitung liest. Diese wissenschaftliche Begleitung ist für die Unternehmen kostenlos, die Firmen zahlen nur die Abokosten pro Teilnehmer.

Zu den Volksbank-Auszubildenden, die erfolgreich an ZeiLe genommen haben, gehören Saskia Niederprüm und Katharina Grün. „Gerade als angehende Bankkaufleute beschäftigen wir uns mit Wirtschaftsthemen - und durch die Zeitung haben wir sehr viele Zusammenhänge von der Weltwirtschaft bis in die Region gelernt“, sagt Niederprüm.

„Die Wissenstests waren eine zusätzliche Motivation, sich mit den aktuellen Themen zu befassen. Und dank des Tablets konnten wir uns auch unterwegs oder in Pausen immer aktuell informieren“, ergänzt Grün. Beide haben an sich auch festgestellt, dass sie nicht nur regionale Kompetenz aufgebaut haben, sondern dass sich auch die Rechtschreibung verbessert hat. Und sie bestätigen auch, dass ihnen das Mitreden im Kundenkontakt leichter fällt, denn: „Das haben wir ja im Volksfreund gelesen.“

Volksbank-Prokurist Christian Pauly ist aufgrund der langjährigen positiven Erfahrungen eine echter ZeiLe-Fan geworden: „Dieses Projekt ist absolut sinnvoll. Die Azubis verbessern ihre Allgemeinbildung, bilden ihre Meinung, zeigen großes Interesse an den Themen und entwickeln sich dank ZeiLe. Wir sehen Jahr für Jahr, dass die Teilnahme bei unseren jungen Mitarbeitern gut ankommt. Das ist der Mehrwert für unser ganzes Unternehmen. Und daher werden wir natürlich auch im kommenden Projektjahr wieder an ZeiLe teilnehmen.“

Alle regionalen Unternehmen können ihre Auszubildenden auch weiterhin für das aktuelle ZeiLe-Projektjahr anmelden. Neben der wissenschaftlichen Begleitung gibt es weitere kostenlose Zusatzleistungen. Zum Beispiel können die Azubis alle Veranstaltungen der Azubi-Akademie der IHK Trier besuchen, es gibt eine kostenlose Imageanzeige, Azubis und Ausbildungsleiter können bei einer Führung spannende Einblicke hinter die Kulissen des Volksfreunds erhalten. Infos und das Anmeldeformular unter www.zeile.volksfreund.de. Bei Fragen einfach per Mail wenden an: leseprojekte@volksfreund.de