| 14:39 Uhr

Polizei
Mit „geliehenem“ Wagen und unter Drogen unterwegs

Ferschweiler. Nach einer Verfolgungsjagd hat die Polizei einen Mann gestoppt, der mit einem gestohlenen Wagen unterwegs war.

(red) Einen alten Bekannten hat eine Streife der Polizei Bitburg Donnerstagnacht nach einer kleinen Verfolgungsjagd in Ferschweiler gestoppt. Als die Beamten den Mann anhielten, der bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Führerschein aufgefallen war, hatte er Gas gegeben und war weggefahren. Nachdem er eingeholt worden war, stellte die Polizei fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Und es kam noch schlimmer: Der gestoppte Wagen gehörte gar nicht dem Fahrer. Er gab an, das Auto unmittelbar zuvor in Ernzen unverschlossen vorgefunden zu haben. Der Zündschlüssel habe noch gesteckt. Er habe sich den Wagen nur zu einer Fahrt nach Bitburg „ausleihen“ wollen. Die Polizei gab das Auto  noch in der Nacht an den rechtmäßigen Eigentümer zurück. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Kraftfahrzeugdiebstahls eingeleitet.