| 17:56 Uhr

Bundeswehr
Öffentliches Gelöbnis auf dem Spittel

Bitburg. Zum dritten Mal nach 2001 und 2004 wird  Bitburg Schauplatz eines ganz besonderen militärischen Zeremoniells sein.

(red) Über fünfzig Rekruten des Informationstechnikbataillons 281, Gerolstein, sowie des Informationstechnikbataillons 282, Kastellaun, legen am Mittwoch, 14. März, um 15.30 Uhr am Spittel ihr feierliches Gelöbnis ab.

Das Ereignis wird vom Heeresmusikkorps aus Koblenz unter der Leitung von Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe musikalisch umrahmt. Die Gelöbnisansprache hält Landtagspräsident Hendrik Hering.

Wegen des Gelöbnisses gibt es am Mittwoch in der Bitburger Innenstadt einige Verkehrseinschränkungen. Für die Aufbauarbeiten zum Beda-Markt sind in Bitburg bereits die großen Parkplätze auf dem Festplatz Altes Gymnasium und auf dem Bedaplatz gesperrt. Zusätzlich werden am Mittwoch ab 13 Uhr die Parkplätze unterhalb der Liebfrauenkirche und in der oberen Hauptstraße gesperrt. Gleiches gilt für den Busparkplatz an der Römermauer und zwei weitere Busstellplätze im Görenweg. Der Spittel ist am Mittwoch von 7 bis 22 Uhr der Bundeswehr vorbehalten und für sonstige Veranstaltungen aller Art gesperrt. Der Lieferverkehr über die Hauptstraße bzw. Poststraße kann nur bis 10.30 Uhr und nach 18.30 Uhr erfolgen. Ausnahmen sind nicht möglich. Ortskundige sollten die Parkplätze in den Randbereichen nutzen.