Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 15:51 Uhr

Kirche
Messe mit Predigt auf Eifeler Platt

Bitburg.

Es hat schon gute Tradition, dass Pastor Thomas Weber an Pfingsten in der Bitburger Liebfrauenkirche eine Messe auf Eifeler Platt predigt. Wie es dazu kommt? Die Heilige Schrift berichtet von der Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Jünger. „Von Feuerzungen und Sturm ist die Rede“, sagt Weber, „aber das noch größere Wunder ist das Sprachenwunder: Auf einmal verstand jeder jeden. Ein unglaubliches Geschenk.“ Das Einander-Verstehen im umfassenden Sinn des Wortes sei zum Merkmal der jungen Christengemeinde geworden. Auch in der Eifel ist es die Sprache, die die Menschen miteinander verbindet. Wer Eifeler Platt spricht, ist hier zu Hause und wird verstanden. Er gehört dazu. So wird am Pfingstsonntag, 20. Mai, 11.15 Uhr, die Messe in der Liebfrauenkirche wieder mit einer Predigt auf Platt gefeiert.