| 17:07 Uhr

Reif für's Radio

Sind demnächst auch im Radio zu hören: Die Musiker des MV Holsthum bei ihrem Konzert in Irrel.Foto: David Bittner
Sind demnächst auch im Radio zu hören: Die Musiker des MV Holsthum bei ihrem Konzert in Irrel.Foto: David Bittner
HOLSTHUM/IRREL. (dab) Der Ortswechsel von Ferschweiler nach Irrel hat sich nicht positiv auf die Besucherzahl ausgewirkt: Zum Konzert des Musikvereins Harmonia Holsthum kamen rund 500 Zuhörer in die Gemeindehalle.

Eine Viertelstunde lang mussten sich die Besucher am gedulden, bis es endlich losging. Der Grund: Mit solch einem Besucheransturm hatten die Verantwortlichen des MV Holsthum nicht gerechnet. Schnell mussten zusätzliche Stühle organisiert werden. Bei seiner Begrüßung war Moderator Willi Schabo dann auch "überwältigt, wie viele Leute den MV Holsthum hören wollen". Die Musiker boten fast drei Stunden lang ein abwechslungsreiches Programm aus Märschen, Polkas und modernen Stücken. Als Solisten überzeugten Dirk Dichter am Flügelhorn, Steffi Heck am Alt-Saxophon und Sabrina Mirkes am Klavier. Besonders beeindruckte Saxophonist Thomas Fabry bei dem Stück "Against all odds". "Profihaft. Das ging richtig unter die Haut", sagten Zuhörer nach dem Konzert. Ein "gutes Händchen" bei der Auswahl der Stücke hatte Dirigent Werner Lafleur bewiesen: Die Stimmung stieg von einem Titel zum nächsten - am Ende kamen die Holsthumer Musiker auch nach drei Zugaben noch nicht von der Bühne. Ob sich die Verlegung nach Irrel also gelohnt hat? "Seit etwa zehn Jahren veranstalten wir mittlerweile dieses Konzert", sagt Andreas Dick, Vorsitzender des Vereins. "In Ferschweiler war es aber auch immer gut besucht." Dennoch bleibt in den nächsten Jahren Irrel der Veranstaltungsort. Für die Holsthumer war das Konzert der Auftakt in die Saison. Vor wenigen Tagen hat bereits der Radiosender WDR4 ein Konzert des Vereins in Duisburg mitgeschnitten. Am morgigen Mittwoch, 30. April, zeichnet SWR 4 die Sendung "Wir bei euch" bei der Grenzlandschau in Prüm auf, wo der MV Holsthum wieder mit von der Partie ist.