| 16:03 Uhr

Kultur
Russische Sänger in der Kirche

Mettendorf. (red) Das Vokalensemble „Vivat“ tritt am Donnerstag, 20. September, um 19 Uhr in der Pfarrkirche Mettendorf auf. Die Sänger interpretieren Chorwerke der Orthodoxie und volkstümliche Lieder aus Russland.

In ihrer Heimatstadt St. Petersburg unterstützt die Formation die Intensivstation für Neugeborene am Kinderklinikum „St. Nikolaja Tschudotvorza“. Der Eintritt ist frei, die  Sänger freuen sich aber über einen freiwilligen Kostenbeitrag und/oder eine Spende zugunsten ihres Hilfsprojekts. Informationen über diese Einrichtung und die bisher geleistete Hilfe liegen bei dem Konzert aus.

Die Gruppe  gastiert zum wiederholten Mal in der Pfarrkirche und will daher  auch dieses Mal wieder die Zuhörer begeistern.