| 14:48 Uhr

Polizei
Schwerer Unfall auf der Autobahn bei Badem

FOTO: Polizei Bitburg
Badem . Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 60 im Bereich der Anschlussstelle Badem sind am Samstagnachmittag drei Menschen verletzt und zwei Autos stark beschädigt worden. Von Lars Oliver Ross
Lars Oliver Ross

(red) Nach jetzigem Ermittlungsstand befuhr ein Wagen der Marke Seat mit hoher Geschwindigkeit die A 60 in Fahrtrichtung Belgien auf der Überholspur. In Höhe der Anschlussstelle Badem wechselten ein VW Golf und ein VW Polo vom rechten Fahrstreifen auf die Überholspur, ohne dabei die hohe Geschwindigkeit des heranfahrenden Seat richtig einzuschätzen. Dadurch musste nach Einschätzung der Polizei der Seatfahrer stark abbremsen, der Fahrer verlor dadurch die Kontrolle über seinen Wagen und streifte den voraus fahrenden Golf. In der Folge kamen der Seat und der Golf von der Fahrbahn ab und wurden stark beschädigt. Die drei Insassen in den beiden Wagen wurden vom Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrerin des VW Polo, deren Fahrweise nach Einschätzung der Polizei möglicherweise eine Ursache für den Unfall gewesen sein könnte, hielt nach dem Zusammenstoß kurz an, fuhr dann allerdings weiter. Sie meldete sich jedoch nach Veröffentlichung der Pressemitteilung noch am Sonntag bei der Polizei Bitburg. Die genaue Beteiligung der Frau an der Kollision wird nun bei weiteren Ermittlungen geklärt. Dazu könnten auch Angaben einer weiteren Zeugin helfen, die sich nach der Veröffentlichung im TV bei der Polizei meldete.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15000 Euro.

Hinweise an die Polizei Bitburg, Telefon 06561/9685-0.