| 12:18 Uhr

Kommunalpolitik
Speicherer Beigeordneter verlässt FDP

Speicher. Dieter Perscheid ist aus der FDP ausgetreten. Er nennt gesundheitliche Gründe für seinen Rückzug: „Ich war den ganzen Sommer krank und bin auch schon 68. Mir reicht es.“ Von Christian Altmayer
Christian Altmayer

Seine Mandate als dritter Beigeordneter der Verbandsgemeinde Speicher und als Mitglied des Stadtrates wolle er aber behalten. Zumindest bis zu den Kommunalwahlen im Mai wird er als Fraktionsloser in den Gremien sitzen.

Im VG-Rat hatte er als Beigeordneter kein Stimmrecht. Im Stadtrat fehlt den Liberalen jetzt aber ein Sitz. Weil Perscheid ab jetzt ja für sich selbst spricht und nicht mehr für die Partei, bleiben nur zwei FDP-Vertreter im Stadtrat übrig: Philipp Recktenwald und Günther Schlösser.

Das sei Fraktionssprecher Recktenwald aber nach eigener Aussage „ganz recht“. Es habe oft „Reibereien“ mit Perscheid gegeben, selten sei man sich einig gewesen: „Er hat oft dagegen geschossen.“

Perscheid war vergangenes Jahr auch aus dem Kreisvorstand der FDP ausgeschieden. Auch hier habe es Streit mit anderen Mitgliedern gegeben, sagt Fraktionssprecher Jürgen Krämer: „Deshalb hat er sich auf eigenen Wunsch aus der Kreispolitik zurückgezogen und sich auf Speicher konzentriert.“