| 20:46 Uhr

ST. THOMAS EHRT SEINEN NAMENSPATRON

FOTO: Rudolf Höser (rh), www.fotograf-hoeser.de ("TV-Upload H?ser"
St Thomas. Thomas. St.

Thomas hat das Patronatsfest des heiligen Thomas gefeiert. Thomas Becket, geboren am 21. Dezember 1118 in London, war Lordkanzler Englands und von 1162 bis 1170 Erzbischof von Canterbury. Dort wurde er am 29. Dezember 1170 während einer Vesper in der Kathedrale ermordet. Gemeinde und Exerzitienhaus St.Thomas feiern am Todestag des Märtyrers das Patronatsfest. Am Nachmittag referierte Stefan K. Langenbahn zum Thema "Mit Thomas Becket durch Deutschland und Österreich - Eine Zeitreise zu den frühesten Verehrungsstätten des Heiligen".
Die Vesper in der Klosterkirche wurde von Dechant Klaus Bender zelebriert. Höhepunkt der Feier war die Uraufführung einer neuen Thomas-Hymne. Bei einem Besuch der Chorgemeinschaft St. Thomas in Canterbury waren die Musikanten auf die Melodie eines irischen Volksliedes gestoßen. Mit diesen Noten als Grundlage hatte Monsignore Stephan Wahl aus Trier den Text zur neuen Hymne geschrieben. Ein 120-stimmiger Chor, bestehend aus Sängern aus ganz Deutschland, die zu einer Werkwoche im Exerzitienhaus weilten, führte die Hymne auf.
Das Foto zeigt die Statue des heiligen Thomas in der Klosterkirche St.Thomas und das Notenblatt der neuen Hymne. (rh)/TV-FOTO: AGENTUR HÖSER