| 21:15 Uhr

Stadtgeschichte in Bildern und Skulpturen

FOTO: Rudolf Höser (rh) ("TV-Upload H?ser"
Bitburg. Die Stadt Bitburg feiert ihre erste urkundliche Erwähnung vor 1300 Jahren, und der Kunstkreis Beda bietet dazu die Ausstellung "Stadtgeschichte in Bildern und Skulpturen". Die Schau mit Fotos, Gemälden und Skulpturen ist im Kundenzentrum der Kreissparkasse Bitburg-Prüm zu sehen.

Bitburg. Der Kunstkreis Beda hat etwa 60 Exponate für die Ausstellung "Stadtgeschichte in Bildern und Skulpturen" zusammengetragen, sie alle stammen von den 20 Künstlern, die zum Kunstkreis Beda gehören. Anlass ist die 1300-Jahrfeier der Stadt Bitburg. Zu sehen sind die Bilder und Skulpturen in der Empfangshalle der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in Bitburg.
Zur Eröffnung am Montagabend sind viele geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Kunstszene gekommen. Mit Interesse sahen sie sich die Momentaufnahmen aus der Stadtgeschichte an, darunter Fotos von Gebäuden und Straßenzügen, die das Stadtbild einst prägten wie etwa das alte Postgebäude am Spittel oder die Steinmauer der "alten Brauerei" an der Stelle, wo heute die Stadthalle steht.
Auf besonderes Interesse stießen auch die Bleistiftzeichnungen der Bitburger Bürgermeister. "Eine ganz besondere Galerie. Die Zeichnungen sind sehr gelungen", sagte Irene Weber beim Betrachten der Werke.
Sparkassenvorstand Ingolf Bermes begrüßte die Gäste, auch Bürgermeister Joachim Kandels freute sich über so viel Interesse. Dass er jetzt auch Gegenstand einer zeichnerischen Darstellung sei, verleitete ihn zu der Feststellung: "Ein völlig neues Gefühl. Aber ein gutes", scherzte er.
Wilfried Becker vom Kunstkreis Beda sprach von bemerkenswerten Exponaten und dankte den Künstlern für ihre Bereitschaft, das Thema aufzugreifen. "Wir dachten erst, es sei schwer zu realisieren. Aber nein. Es war ganz einfach, denn Bitburg bietet unendlich viele Motive", so Becker. Der Städtische Musikverein umrahmte die Eröffnung mit Begleitmusik. RH

Großes Interesse an der Stadtgeschichte: die Gäste bei der Ausstellungseröffnung. TV-FOTOs (2): AGENTUR HÖSER
Großes Interesse an der Stadtgeschichte: die Gäste bei der Ausstellungseröffnung. TV-FOTOs (2): AGENTUR HÖSER FOTO: Rudolf Höser (rh) ("TV-Upload H?ser"