| 12:47 Uhr

Landwirtschaft
Topkühe und Zuchtbullen kommen unter den Hammer

 Zur Beda-Markt-Auktion haben wieder alle Milchviehhalter die Möglichkeit, sich aus einem großen Angebot zu bedienen.
Zur Beda-Markt-Auktion haben wieder alle Milchviehhalter die Möglichkeit, sich aus einem großen Angebot zu bedienen. FOTO: Gerd Grebener
Fließem. In Fließem gibt es zum Beda-Markt eine Rinderauktion. Ein Pendelbus verkehrt regelmäßig zwischen Bitburg und der Auktionshalle.

Wenn der Beda-Markt am Samstag, 16. März, startet gibt es nicht nur in Bitburg Programm, sondern auch wieder in Fließem. In der Auktionshalle der Rinder-Union West wird eine besondere Auktion abgehalten. Im Angebot sind zahlreiche ausgewählte Spitzenprodukte der heimischen Züchter. Wer seinen Bestand mit interessanten Tieren verbessern möchte, beziehungsweise abgekalbte Holsteinfärsen zur Bestandsergänzung benötigt, hat dazu in Fließem anlässlich des Beda-Marktes eine gute Gelegenheit, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ob rotbunt, schwarzbunt oder hornlos – die Versteigerung beginnt mit einem umfangreichen Angebot von Deckbullen. Hohe Milchmengen, gute Inhaltsstoffe und Spitzen-Abstammungen bei den Müttern und Vätern sind Garant für eine gute Auswahl in dieser Kategorie. Viele dieser jungen Bullen haben bereits hohe genomische Zuchtwerte.

Das Angebot wird komplettiert von rund 150 Holsteinfärsen, Kühen, Jungrindern und Kälbern. Die auf den letzten Zuchtviehversteigerungen durchweg überzeugenden Töchter der Ruwselect-Bullen stellen einen großen Anteil des Kontingents. Wiederum kommen aus einigen bekannten Zuchtställen interessante Angebote. Töchter aus sehr bewährten, europaweit erfolgreichen Familien kommen zum Verkauf. Als Beispiel seien hier die Namen Feuer und Carla genannt, die den meisten Züchtern ein Begriff sind.

Programm: Samstag, 16. März, 11 Uhr, Beginn der Zuchtviehauktion. Sonntag, 17. März, 10 Uhr, Richtwettbewerb und Körung der Fleisch­rinder, 12.30 Uhr, Vorführwettbewerb Bambinos und Jungzüchter, 14 Uhr, Vorführung und Kommentierung der ausgestellten Tiere, anschließend Verlosung eines Zuchtkalbes. An beiden Tagen erwartet die Besucher eine landwirtschaftliche Fachausstellung auf dem Gelände rund um das Vermarktungszentrum in Fließem. Zwischen dem Beda-Markt in Bitburg und dem Vermarktungszentrum in Fließem pendeln regelmäßig Sonderbusse.

Nähere Informationen gibt es bei der Rinder-Union West, Telefon 06569/9690-0, E-Mail: HReifer@ruweg.de