| 20:40 Uhr

Treffpunkt der Helfer und Retter

Freuen sich auf das Fest: Die Wehrleute aus Menningen. Foto: Feuewehr
Freuen sich auf das Fest: Die Wehrleute aus Menningen. Foto: Feuewehr
Menningen. Rund 350 ehrenamtliche Wehrleute engagieren sich in den 17 Feuerwehren der Verbandsgemeinde (VG) Irrel. Die treffen sich dieses Wochenende zum Feuerwehrfest in Menningen.

Menningen. Zurück zu den Wurzeln: Das erste Feuerwehrfest der Verbandsgemeinde (VG) Irrel wurde 1972 in Menningen ausgerichtet. Und nun treffen sich die Wehrleute abermals in Menningen - es ist das letzte Verbandsfeuerwehrfest, bevor die VG Irrel mit Neuerburg fusioniert. "Damit schließt sich der Kreis und wir schreiben Geschichte", sagt Wehrführer Thomas Baustert. Er ist in diesen Tagen gemeinsam mit den 22 aktiven Feuerwehrleuten dabei, das Fest vorzubereiten. Und da gibt es eine Menge zu tun. Schließlich bietet die Veranstaltung für die 171-Seelen-Gemeinde die Gelegenheit, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Und die soll genutzt werden.
Darin haben Vereins- und Dorfgemeinschaft Routine, und Ortsbürgermeister Peter Hinkes freut sich mit allen anderen auf die Gäste aus nah und fern. Die Festbesucher erwartet viel Fachinformation zum Thema Feuerwehr. Aber auch das gesellige Miteinander bei guter Bewirtung kommt nicht zu kurz. "Dafür garantieren wir mit unserem Koch Paul Schröder und vielen Helfern. Wir bieten die bekannt gute und traditionelle Menninger Küche mit fangfrischen Forellen und Salaten der Saison", kündigt Mitorganisator Oliver Thömmes an.
Die Anfänge der Menninger Feuerwehr reichen zurück bis ins Jahr 1890. Damals erhielt die Gemeinde einen Zuschuss zum Ankauf einer Vierradkarrenhandspritze. Gegründet wurde die Wehr dann 1902. Der erste in den Geschichtsbüchern erwähnte Einsatz war wohl 1911, als die Feuerwehr Menningen als schnellste Wehr beim Brand der Irreler Mühle vor Ort war. Heute ist die Wehr eine gut ausgebildete und schlagkräftige Truppe, die sich neben der Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung auch im kulturellen Leben der Gemeinde tatkräftig mit einbringt. rhExtra

Samstag, 31. Mai, 18 Uhr, Eröffnung, Happy Hour und Bierkastendrücken. 19.30 Uhr Konzert des MV Irrel, ab 22 Uhr Musik und Tanz mit "Crazy Hill". Sonntag, 1. Juni, 10.30 Uhr Wehrführerversammlung; 11.30 Uhr Konzert MV Bollendorf; 13 Uhr Grußworte; nachmittags Konzerte verschiedener Musikvereine und Spielmannszüge. rh