| 06:33 Uhr

Eifel erkunden
TV-Wandertag in Malberg: Von Höhen, Tälern und Gemeinschaft

Treffpunkt Malberg: Das sonnige Wetter zieht schon am frühen Morgen viele Besucher zur Gemeindehalle, von wo aus die geführten Touren des TV-Wandertags starten.
Treffpunkt Malberg: Das sonnige Wetter zieht schon am frühen Morgen viele Besucher zur Gemeindehalle, von wo aus die geführten Touren des TV-Wandertags starten. FOTO: TV / Martin Recktenwald
Malberg. Sonniges Wetter und spannende Routen locken rund 1800 Teilnehmer zum TV-Wandertag nach Malberg. Von Martin Recktenwald

Beim Start an der Gemeindehalle sind noch alle in Regenjacken gepackt, und einige Kommentare über die morgendlich-frische Luft werden laut. Doch das Wetter meint es ausgesprochen gut mit dem Volksfreund-Wandertag in Malberg. Einige Stunden später, bei der Rückkehr, sind etliche Lagen Kleidung verschwunden und die Gesichtsfarbe hat an gesundem Rot zugelegt.

Rund 1800 Wanderfreudige hat es nach Malberg gezogen. Die meisten schließen sich gleich morgens den geführten Touren an, die TV-Redakteur Marcus Hormes als Moderator ankündigt.

„So viereinhalb Stunden werden wir schon unterwegs sein“, kündigt Förster Manfred Christian für die 19,9 Kilometer lange Täler-und-Höhen-Tour an. Auf diese anspruchsvolle Route macht sich eine rund 30-köpfige Gruppe als erste auf den Weg. Der Großteil der Wanderer wählt hingegen die „Schöne-Aussichten-Tour“. Mit 12,3 Kilometer erscheint sie vielen als gutes Mittelmaß, doch ein Blick in die Karte verheißt auch Tücken. „Das hat mir keiner gesagt, dass es da so steil hochgeht“, meint später eine Wanderin, lacht aber trotzdem freudig. Die Aussichten in die Täler von Malberg und St. Thomas haben es wieder wettgemacht.

Die begeistern auch die Läufer, die mit Vorsprung ebenfalls auf dieser Strecke gestartet waren. „Wir haben die Route etwas variiert. So waren es am Ende 16 Kilometer, aber die Steigung wurde abgemildert“, erläutert Walter Müller. In einer Stunde und 51 Minuten haben sie die Tour gemeistert. Müller und seine Läufer-Gruppe kennen sich in der Gegend aus, haben Heimvorteil. „Bloß schade, dass wir heute insgesamt nur zu sechst waren“, sagt Herbert Heinz. Für ihn der einzige Kritikpunkt.

Mit reichlich Elan gehen auch die jüngsten Besucher den TV-Wandertag an: Auf der „Kleinen-Ritter-Kuno-Runde“ haben die Jungen und Mädchen ein Rätselspiel zu lösen, und es gibt mit Wanderführerin Bianca Höftmann einen Schatz und ein Schwert zu entdecken. Wenn ein Ritter-Kuno-Bildchen am Wegesrand auftaucht, gibt’s kein Halten mehr: „Da! Noch ein Ritter Kunibert!“ Insgesamt acht müssen für das Rätsel aufgespürt werden.

Dabei führt die Strecke von Malberg nach Kyllburg. Früher hätten sich die Leute aus diesen beiden Orten nicht so gut leiden können, erzählt Höftmann und verweist auf die Geschichte zum legendären Erbstreit mit dem Kloster Himmerod. Die gegenseitigen Bezeichnungen aus Kunos (Malberger) und Schminos (Kyllburger) geht auf diesen Konflikt zurück. Und ist da heutzutage immer noch böses Blut? „Nein! Meine erste und immer noch beste Freundin kommt aus Kyllburg“, sagt ein Malberger Mädchen entschieden. Dann geht es ins Kylltal. Irgendwo muss doch mal dieser Schatz sein. „Haltet mal auf der anderen Seite dieser Brücke Ausschau“, rät Höftmann, und die Truppe stürmt los. Tatsächlich: Eine kleine Truhe voller goldener Münzen taucht unter einer Sitzbank auf. Doch der Höhepunkt fehlt für viele immer noch – in Erwartung des Schwerts von Ritter Kuno drängt es die Entdecker weiter. Als es schließlich an einem Zaun gefunden wird, bricht Jubel aus. „Das Schwert ist sooo cool“, lobt einer der Jungs. Kurze Zeit später schiebt er jedoch nach: „Sie hätten es besser verstecken können. Am besten in einem Stein, damit man es herausziehen kann.“

Vielleicht klappt diese Artus-Variante ja beim nächsten Mal. Diesmal gibt’s am Ende eine Belohnung für die Rätsel-Wanderer, die erneut für Jubel sorgt: Lucky, die TV-Leseratte, nehmen die Kinder gerne als Plüschtier mit nach Hause.

Volksfreund-Wandertag in Malberg FOTO:

Die Erwachsenen belohnen sich derweil mit Speis und Trank für eine erfolgreiche Wanderung – die Feuerwehrkapelle Neidenbach steuert dazu musikalische Unterhaltung bei. Erinnerungsstücke bietet der Markt an der Gemeindehalle: Brände und Liköre, Holzschnitzereien oder Honig vom Imker von verschiedenen Blütensorten und vieles mehr gibt es hier zu entdecken. Beim Stand des Trierischen Volksfreunds ist mit etwas Würfelglück ein I-Pad zu gewinnen. So kann der sonnige TV-Wandertag noch eine ganze Zeit lang weiter gehen – und wird den Teilnehmern sicher in guter Erinnerung bleiben.

Zwei Helfer begleiten die Volksfreund-Wanderer auf der Route.
Zwei Helfer begleiten die Volksfreund-Wanderer auf der Route. FOTO: TV / Martin Recktenwald
Bei einem Rundgang auf dem Markt gibt es jede Menge zu entdecken – etwa den guten Honig aus der Eifel.
Bei einem Rundgang auf dem Markt gibt es jede Menge zu entdecken – etwa den guten Honig aus der Eifel. FOTO: Martin Recktenwald
Tolle Kulisse mit dem Schloss, bestes Wetter, reibungslose Organisation und gute Stimmung: der TV-Wandertag in Malberg kommt an.
Tolle Kulisse mit dem Schloss, bestes Wetter, reibungslose Organisation und gute Stimmung: der TV-Wandertag in Malberg kommt an. FOTO: TV / Martin Recktenwald
Bestes Wetter und viele Besucher beim Volksfreund-Wandertag in und rund um Malberg.
Bestes Wetter und viele Besucher beim Volksfreund-Wandertag in und rund um Malberg. FOTO: TV / Martin Recktenwald
Bestes Wetter und viele Besucher beim Volksfreund-Wandertag in und rund um Malberg.
Bestes Wetter und viele Besucher beim Volksfreund-Wandertag in und rund um Malberg. FOTO: TV / Martin Recktenwald
Süßes Werk fleißiger Sammlerinnen: Am Imkerstand gibt's leckeren Honig, den die Bienen aus vielen verschiendenen Blütensorten hergestellt haben.
Süßes Werk fleißiger Sammlerinnen: Am Imkerstand gibt's leckeren Honig, den die Bienen aus vielen verschiendenen Blütensorten hergestellt haben. FOTO: Martin Recktenwald
Die Schnellen: Herbert Heinz, Martina Greime, Jonni Fass und Walter Müller stärken sich nach ihrem Lauf.
Die Schnellen: Herbert Heinz, Martina Greime, Jonni Fass und Walter Müller stärken sich nach ihrem Lauf. FOTO: Martin Recktenwald
Bestes Wetter und viele Besucher beim Volksfreund-Wandertag in und rund um Malberg.
Bestes Wetter und viele Besucher beim Volksfreund-Wandertag in und rund um Malberg. FOTO: TV / Martin Recktenwald