| 21:07 Uhr

Überzeugend glücklich

 Mächtiges Durcheinander herrscht zwischenzeitlich auf der Bühne im Stück "Geld macht glücklich". Foto: Leserfoto
Mächtiges Durcheinander herrscht zwischenzeitlich auf der Bühne im Stück "Geld macht glücklich". Foto: Leserfoto
BIERSDORF. (red) Die erfolgreiche Premiere des diesjährigen Stückes der Theatergruppe Biersdorf "Geld macht doch glücklich" stieg im ausverkauften Bürgerhaus in Biersdorf. Ab 8. Januar gastiert die Truppe im Bitburger Haus Beda.

"Geld macht doch glücklich." So heißt der Schwank der Theatergruppe Biersdorf, der nach erfolgreicher Premiere auch in Bitburg zu sehen sein wird (der TV berichtete). Inhalt des Lustspiels sind die Ereignisse rund um den Krämerladen Oskar Senfkorns. Frau Senfkorn (Karin Hilgers) hat das gesamte Vermögen verjubelt. Nun ist kein Cent mehr in der Kasse. Dennoch pflegt sie ihren aufwändigen Lebensstil weiter und macht ihrem Gatten (Helmut Weniger), der Ladenhilfe Emma (Lydia Wirtz) und dem Sohn nebst Braut (Martin Steinbach und Claudia Jegen) mit ihrer biestigen Art das Leben schwer. Doch als sich Konrad Krauter (Felix Schares) im Hause der Senfkorns einmietet, verbünden sich alle Beteiligten, um es Frau Senfkorn heimzuzahlen. Auf Einladung der Kulturgemeinschaft Bitburg ist die Theatergruppe am Sonntag, 8. Januar, 14.30 Uhr, Samstag, 14. Januar, 20 Uhr, Sonntag, 15. Januar, 14.30 Uhr und Samstag, 21. Januar, 20 Uhr im Festsaal des Hauses Beda zu Gast. Karten gibt es bei der Kulturgemeinschaft Bitburg, Telefon 06561/6001-144/-145, der Tourist-Information Bitburger Land, Telefon 06561/94340, der Volksbank Biersdorf, Telefon 06569/980, dem Getränkemarkt Weis, Telefon 06569/963612 sowie im Gasthaus Billen, Telefon 06569/212.