Bleialf: Betrunken auf der Flucht

Bleialf: Betrunken auf der Flucht

Ein volltrunkener Autofahrer hielt am Montagabend die Polizei Prüm in Atem: Gegen 22.45 Uhr wurden die Beamten davon in Kenntnis gesetzt, dass in einer Brandscheider Gaststätte ein betrunkener Gast dem Wirt eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen hätte.

Anschließend sei der Gast, ein 20-jähriger Mann aus Ostbelgien, mit seinem Auro in Richtung Bleialf geflüchtet. Während eine Polizeistreife in Richtung Brandscheid unterwegs war, kam eine erneute Mitteilung, wonach in Bleialf eine Fußgängerin von einem PKW angefahren worden sei. Der Fahrer, der Beschreibung des PKW nach der gesuchte Ostbelgier, hatte jedoch erneut das Weite gesucht, ohne sich um die am Arm verletzte Fußgängerin zu kümmern. Die Polizei setzte daraufhin die Fahndung fort. In Großlangenfeld fanden die Beamten schließlich das Fluchtauto. Der Fahrer war in einer Linkskurve geradeaus in einen Holzzaun gefahren. Der Versuch, wieder von der Unfallstelle zu flüchten, misslang, da das Auto auf einem Schneehügel fest saß. So konnte der Fahrer, volltrunken neben seinem PKW stehend, fest genommen werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sicher gestellt.

Mehr von Volksfreund