1. Region

Bleialf: Projekt „Lebensqualität durch Nähe“ gestartet

Bleialf: Projekt „Lebensqualität durch Nähe“ gestartet

(mok) Das Modellprojekt „Lebensqualität durch Nähe“ in Bleialf treibt erste Blüten. „Die Nachfrage ist groß bei den Jugendlichen, viele wollen in Bleialf bleiben“, sagt Karlheinz Baur. Damit dies so bleibt, arbeitet er in einem sechsköpfigen „Kernteam“ an der langfristigen Sicherung der Lebensqualität in der Schneifelgemeinde. In der bundesweiten Initiative „Regionen aktiv“ hat Bleialf in Zusammenarbeit mit dem Landfrauenverband Prüm ein Projekt unter dem Namen „Lebensqualität durch Nähe“ gestartet.

(mok) Das Modellprojekt „Lebensqualität durch Nähe“ in Bleialf treibt erste Blüten. „Die Nachfrage ist groß bei den Jugendlichen, viele wollen in Bleialf bleiben“, sagt Karlheinz Baur. Damit dies so bleibt, arbeitet er in einem sechsköpfigen „Kernteam“ an der langfristigen Sicherung der Lebensqualität in der Schneifelgemeinde. In der bundesweiten Initiative „Regionen aktiv“ hat Bleialf in Zusammenarbeit mit dem Landfrauenverband Prüm ein Projekt unter dem Namen „Lebensqualität durch Nähe“ gestartet. Derzeit wohnen die Bleialfer gerne in der Schneifelgemeinde. Eine Bürgerbefragung hat ergeben, dass 92 Prozent der Bürger sich gut vorstellen können, dass sich daran auch in zehn Jahren nichts ändern wird. Auch 75 Prozent der ortsansässigen Betriebe gaben an, der Zukunft in der Schneifelgemeinde positiv entgegenzusehen. Dieses Potential wollen Bürgermeister Hacken und sein Kernteam nutzen. Besonders wichtig ist dem Kernteam, die Kinder und Jugendlichen an den Ort zu binden, ihnen eine Identität zu vermitteln. Aus diesem Grund werden Kindergarten und Schulen in die Aktionen miteinbezogen.