1. Region

Brand in Ehrang: Frau noch im Krankenhaus

Brand in Ehrang: Frau noch im Krankenhaus

Nach dem Brand in einem Wohnhaus im Trierer Stadtteil Ehrang am Sonntagabend wird eine 76-Jährige Frau noch immer im Krankenhaus behandelt – Ihre Wohnung ist vollkommen zerstört.

(gsb/red) Die Rettungskräfte musste bei dem Brand in der Niederstraße in Ehrang zwei Menschen aus dem in Flammen stehenden Gebäude retten. Eine 86-Jährige rettete die Feuerwehr mit einer Leiter aus dem ersten Stock, eine 76-Jährige Frau fanden Sanitäter des DRK-Rettungsdienstes, die als erste an der Einsatzstelle eintrafen, bewusstlos hinter ihrer Wohnungstür im Erdgeschoss in der komplett verrauchten Wohnung. Die Frau wurde in einem Trierer Krankenhaus in der Nacht auf der Intensivstation behandelt, liegt nach volksfreund.de-Informationen mittlerweile aber auf einer normalen Station.

Ein dritter Bewohner, der im Dachgeschoss lebt, hatte sich selbstständig aus dem Gebäude retten können.

Das Feuer war nach Angaben der Polizei Schweich gegen 20.50 Uhr im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Erdgeschosswohnung wurde dabei so stark beschädigt, dass sie nicht mehr bewohnbar ist. Die beiden anderen Wohnungen sind vor allem durch die Rauchentwicklung beschädigt, werden aber nach einer Reiningung wohl wieder bewohnbar sein, sagte ein Angehöriger der 86-Jährigen Bewohnerin gegenüber volksfreund.de.

Den Schaden schätzte die Polizei nach ersten Ermittlungen auf 50 000 bis 100 000 Euro. Die Ursache ist noch nicht geklärt, die Beamten ermittelt derzeit am Unglücksort.
Die Feuerwehr hatte den Brand am Abend schnell unter Kontrolle. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, der Löschzug Ehrang mit 30 Mann sowie das DRK aus Schweich und Ehrang und der Notarzt der Berufsfeuerwehr Trier.