Brandermittlungen führen zu zwei Festnahmen

Wittlich · Die aufwendigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Wittlich zum Brand eines Hauses in Üttfeld haben nun zur Festnahme zweier Tatverdächtiger geführt.

Das Gebäude brannte in der Nacht zu Allerheiligen, 1. November 2009. Dabei entstand ein Schaden von über 100.000 Euro.

Als Brandursache wird Brandstiftung angenommen. Die Hausbewohner, ein Ehepaar, hielten sich zum fraglichen Zeitpunkt im Allgäu auf.

Nach derzeitigem Sachstand hatte der Ehemann einen Freund dazu angestiftet, das Haus anzuzünden, um anschließend die Versicherungssumme abzukassieren.
Sowohl der mutmaßliche Brandstifter, als auch der tatverdächtige Anstifter, wurden am 28. Januar 2010 in Untersuchungshaft genommen.