| 07:21 Uhr

"Brandschneise" durch die Fußgängerzone

Trier. Eine "Brandschneise" haben bislang unbekannte Täter durch die Trierer Fußgängerzone gezogen. Insgesamt zündeten sie am Dienstag zwischen 23 und 0 Uhr 13 Müllbehälter zwischen der Simeonstraße und der Fleischstraße an. Die Berufsfeuerwehr musste ausrücken.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Einschätzung der Polizei auf mehrere hundert Euro, da die Kunststoffeinsätze in den Müllbehältern durch die Hitzeeinwirkung unbrauchbar wurden. Die Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos. Zum Tatzeitpunkt waren in der Fußgängerzone lediglich wenige Passanten unterwegs. Es gibt derzeit keine Täterhinweise. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200, in Verbindung zu setzen.