1. Region

Brot und Spiele Herkules kommt ins Amphitheater

Brot und Spiele Herkules kommt ins Amphitheater

„Der Kampf des Herkules“ heißt das Theaterstück, das bei „Brot und Spiele“ vom 13. bis 15. August 2010 im Trierer Amphitheater zu sehen sein wird. Erstmals wird das Römerspektakel massiv überregional beworben und der Kartenverkauf vor Weihnachten gestartet.

(woc) Beim "Kampf des Herkules" tritt das gleiche Ensemble auf, dass in diesem Jahr schon beim "Schicksal in Flammen" im Amphitehater gekämpft, geliebt und intrigiert hat.

Diesmal erobert ein geheimnisvoller Gladiator die Trierer Arena, der sich Herkules nennt, nach dem unbesiegbaren Helden aus der griechischen Sage. Erneut geht es bei dem Mix aus Schauspiel und authentischen Gladiatoren-Kämpfen um nichts Geringeres als das Schicksal Roms.

Mit Legionärs-Aufmarsch durch die Innenstadt, römischem Lagerleben, Tavernenwelt und mystischer Nacht in den Kaiserthermen bleibt es beim übrigen Programm weitgehend beim Alten.

Dass die Besucherzahlen noch einmal steigern kann, ist nicht unwahrscheinlich. Denn Ende September ist eine erstmalige überregionale Werbe-Kampagne angelaufen: Mit Info-Ständen, Promotions-Teams, Bannern und Radiospots ist „Brot-und-Spiele“ bei allen Aufführungen von „Ben Hur live“ dabei.

Die Mega-Show wird in diesem Herbst in Hamburg, Stuttgart, München und „Auf Schalke“ in Gelsenkirchen aufgeführt. „In den riesigen Arenen erreichen wir Hunderttausende, die sich für die römische Zeit und Live-Shows interessieren“, freut sich Ronald Frank von der "Medienfabrik", die "Brot-und-Spiele" im Auftrag der Stadt organisiert.

Auch in der Region soll der Kartenvorverkauf diesmal erstmals rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft beginnen.