1. Region

Bühne frei zur Wirtschaftswoche Wittlich

Bühne frei zur Wirtschaftswoche Wittlich

Über 200 Aussteller werden sich ab Freitag, 18. September, in den Ausstellungszelten an der Röntgenstraße von ihrer besten Seite zeigen. Ausgebucht ist sie längst, die Wittlicher Wirtschaftswoche (WWW) nebst Automobilausstellung vom 18. bis zum 21.September.

(sos) Der Eintritt ist frei. Ausnahme: die Abendveranstaltungen. Dazu kann das zahlende Publikum ab sofort für ein „ausverkauft“ sorgen. Schon der Premierenabend bietet mehrere „Knaller“. Der Eröffnungstag steht unter dem thematischen Motto „ Auto – Energie – Umwelt“, was sich auch im Bühnenprogramm spiegelt. Denn schon früh als Zugpferd gebucht haben die WWW-Macher bei der Stadtverwaltung die spektakuläre Show „AutoAuto! – von und mit Christian von Richthofen”.

Immerhin: Auf vier Kontinenten begeisterte bereits das ungewöhnliche Programm rund um einen Opel Kadett E, auf dem beispielsweise Tschaikowskys „Der Schwanensee“ erklingt. Rainer Laupichler, Geschäftsführer der Eifel-Kulturtage, unterstützt mittlerweile das WWW-Team um Leo Kappes, Rainer Wener und Tamara Schmitt. Er wird die Moderation des Eröffnungsabends übernehmen. Eine Ehrensache für den Kultur-Macher, denn: Am Freitag gibt es ein Wiedersehen mit der A-cappella-Formation „Waschkraft“ aus Düsseldorf, die im Wittlicher Stadtpark den Schlusspunkt der Eifel-Kulturtage setzten.

Den vier Herren wird zur WWW die „goldene Berta“ verliehen, erstmals ausgelobte Preis der Eifel-Kulturtage, die der TV präsentierte. Weiterhin stehen auf der Bühne: Robert Griess als das kölsche „Original“ Herr Stapper und „Die Schwindler“, ein musikalisches Trio, das den Bogen vom Jazz zum Bossa Nova, vom Samba zum Swing, vom ersten Walzer bis zum letzten Tango, spannen wird. Beginn ist um 20 Uhr. Eintrittskarten kosten 25 Euro. Vorbestellung: Stadtverwaltung Wittlich.