1. Region

Bürger kritisieren Baumfällarbeiten

Bürger kritisieren Baumfällarbeiten

Bürger monieren, dass die Bahn entlang der Gleise bei Altrich in erheblichem Maß Bäume fällen und Äste abschneiden lässt. Sie kritsieren, dass dadurch vielen Vogelarten der Lebensraum abhanden komme und zudem der Lärmschutz für die Menschen fehle. Ein Bahnsprecher versichert, die Arbeiten seien nötig, um die Sicherheit auf den Gleisen zu gewährleisten.

Würden die Bäume entlang der Banhstrecke zu groß, erhöhe sich die Gefahr des Windwurfs. Ganze Bäume würden dann auf den Gleisen landen oder Äste fielen in die Oberleitungen.

Auf einer Strecke von 2400 Metern wird derzeit die Vegetation zurückgeschnitten. Bis Weihnachten, so versichert der Sprecher, seien die Arbeiten abgeschlossen. Außerdem sagt er: „Die naturschutzrechtlichen Bestimmungen werden eingehalten. Wir verrichten die Arbeiten nicht während der Brutperiode. Es handelt sich hier aber nun mal um eine Bahnlinie und nicht um einen Park.“

Dass Bäume Lärmschutz böten, bestreitet der Sprecher, „Von Bäumen geht kein wirksamer Lärmschutz aus“, sagt er.