1. Region

Bürgermeisterkandidaten: SPD und Grüne brauchen Zeit

Bürgermeisterkandidaten: SPD und Grüne brauchen Zeit

Von den im Wittlicher Stadtrat vertretenen Fraktionen hat allein der CDU-Stadtverband mit Joachim Rodenkirch einen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr benannt. SPD und Grüne suchen gemeinsam nach einem geeigneten Kandidaten. Die Frist ihrer Ausschreibung endete am 31. Juli.

(sos) Danach blieben zwei Bewerber in der engeren Wahl. Wie die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Erika Werner sowie die beiden Stadtverbandssprecher des Stadtverbandes Bündnis90/Die Grünen, Ute Hahn und Hans Jörg Krames, nun einen Monat später mitteilen, gibt es noch keine Vorentscheidung der Findungskommission der beiden Parteien, welcher Kandidat oder welche Kandidaten den jeweiligen Mitgliedern vorgeschlagen werden.

Die beiden in der engeren Wahl befindlichen Bewerber hätten die Parteien gebeten, bis dahin ihre Namen nicht öffentlich zu nennen. Jörg Krames teilt auf TV-Nachfrage mit, dass mit einer Entscheidung nicht vor Oktober/November zu rechnen sei. Die Mitglieder von SPD und Bündnis90/Die Grünen würden dann in getrennten Versammlungen ihre Entscheidung treffen. Möglich sei grundsätzlich auch, dass sich unabhängig vom Ende der Bewerbungsfrist weitere Kandidaten meldeten.