Bürgermeisterwahl an der Oberen Kyll: CDU nominiert Diane Schmitz

Bürgermeisterwahl an der Oberen Kyll: CDU nominiert Diane Schmitz

Die CDU-Kandidatin für die Bürgermeisterwahl an der Oberen Kyll im Juni 2009 steht so gut wie fest: Der Vorstand des Gemeindeverbands will den Parteimitgliedern im Januar die 34-jährige Verwaltungswirtin Diane Schmitz zur Nominierung vorschlagen.

Jünkerath. (fpl) Die offizielle CDU-Kandidatin für die Bürgermeisterwahl am 7. Juni 2009 heißt aller Voraussicht nach Diane Schmitz. Die 34-jährige Verwaltungswirtin habe sich mit zwei weiteren Bewerbern am Samstag dem Vorstand des Gemeindeverbands vorgestellt und dabei klar den besten Eindruck hinterlassen, sagt der Vorsitzende Walter Schmidt.

„Für uns ist das ein Glücksgriff“, sagt Schmidt im Gespräch mit dem TV. Diane Schmitz, derzeit Kämmerin in der Gemeinde Alfter bei Bonn, sei eine „Fachfrau par excellence“. Alle Fragen aus den Reihen des Vorstands habe sie in beeindruckender Weise beantworten können. Zudem sei sie ein „Eifeler Mädchen“: Diane Schmitz stammt aus Birresborn und lebt seit mehr als zehn Jahren in Gönnersdorf. Fazit von Walter Schmidt: „Für uns passt es. Da gab es keine Diskussionen.“

Die anderen Bewerber, beides Männer und beide ebenfalls Verwaltungsfachleute aus Nordrhein-Westfalen, hätten ebenfalls einen guten Eindruck hinterlassen, sagt Schmidt. Am Ende aber habe Diane Schmitz das klare Vorum des Vorstands erhalten.

Die 34-Jährige soll nun in der Mitgliederversammlung am Freitag, 16. Januar, offiziell zur Kandidatin bestimmt werden. Damit steht das Bewerber-Trio für die Wahl am 7. Juni fest: Wie bereits berichtet, gehen auch Werner Arenz und Martin Schöddert ins Rennen. Amtsinhaber Arenz (CDU) wird in Folge der Kämmerer-Affäre nicht vom Gemeindeverband unterstützt, Schöddert wurde von den Oppositionsparteien SPD, FWG und Grüne gemeinsam auf den Schild gehoben.

Mehr von Volksfreund