Bundespolizei besichtigt neues Domizil

Bundespolizei besichtigt neues Domizil

Die Bundespolizei-Inspektion Trier freut sich auf ihren künftigen Standort in der Straße „Weberbach“ in Trier. Bei der Besichtigung des dortigen Stadtwerke-Gebäudes am Freitag haben Vertreter der Bundespolizei positive Eindrücke gewonnen.

Inspektionsleiter Rene Kexel äußerte sich zuversichtlich, dass mit der geplanten Anmietung des Gebäudes eine tragfähige und langfristige Lösung gefunden wird. Am Donnerstagabend hatte eine vom Bundestagsabgeordneten Bernhard Kaster (CDU) einberufene Gesprächsrunde dem Plan zugestimmt. Der Umbau für rund vier Millionen Euro beginnt im Sommer 2009. Im Herbst 2010 soll die Bundespolizei einziehen können. (cus)