Bus- und Bahnfahren in der Region wird teurer

Öffentlicher Nahverkehr : Bus- und Bahnfahren in der Region wird teurer

Mehr Busse, bessere Bahnverbindungen in der Region - dafür werden aber die Tickets teurer.

In Luxemburg soll ab März der Nahverkehr kostenlos nutzbar sein. In der Region hingegen müssen Bus- und Bahnfahrer ab Januar erneut tiefer in die Tasche greifen. Erst in diesem Jahr wurden die Preise deutlich erhöht.

Dieses Mal steigen die Ticketpreise laut Verkehrsverbund VRT um durchschnittlich 2,65 Prozent. Der Preis für ein SchülerMobilTicket Jahr in Preisstufe 1, beispielsweise von Trier-Heiligkreuz zum Trierer Hauptbahnhof, werde um einen Euro teurer und koste dann 44 Euro. Der Preis für ein TagesTicket Gruppe für bis zu fünf Personen in der Preisstufe 7, beispielsweise für Hin- und Rückfahrt von Bitburg nach Trier, steige um 50 Cent auf 23,30 Euro.

Begründet wird die Preissteigerung mit höheren Kosten und gestiegenen Ausgaben. Die Entscheidung in Hinblick auf die grenzüberschreitenden Tickets nach Luxemburg stehe noch aus, der VRT sei nicht in Gesprächen mit den beteiligten Partnern.

Mehr von Volksfreund