1. Region

Busse und Bahn in Luxemburg ab Samstag kostenlos

Kostenpflichtiger Inhalt: Einen Tag früher als geplant : Busse und Bahn in Luxemburg schon ab Samstag kostenlos

Bereits ab Samstag ist der öffentliche Nahverkehr in Luxemburg kostenlos, einen Tag früher als ursprünglich geplant. Das gab der luxemburgische Verkehrsminister François Bausch bei einer Pressekonferenz in der Hauptstadt bekannt.

Der „große Tag“ wie der Minister den Startschuss für die kostenfreie Nutzung von Bussen, Bahnen und der Tram nennt, soll am Samstag mit einem großen Festival auf dem Gelände der neuen Straßenbahn in der Nähe des Messegeländes gefeiert werden.

Die Stadt Luxemburg lädt am Sonntag zu einem Familienfest in die Innenstadt ein, bei dem alle Nahverkehrsmöglichkeiten vorgestellt werden sollen.

Das Land erhoffe sich, dass  durch den kostenlosen ÖPNV mehr Menschen vom Auto auf Busse und Bahnen umsteigen, sagte Bausch. Notwendig dafür sei aber, dass das Angebot bis 2030 noch deutlich ausgebaut werde und besser werde. Der Staat lässt sich das Ganze 41 Millionen Euro pro Jahr kosten, finanziert aus Steuermitteln.

Damit sei der Nahverkehr nicht wirklich kostenlos, so Bausch, aber die Kosten seien sozial gerecht verteilt (ausführlicher Bericht folgt).