1. Region
  2. Campus

Hochschule Trier macht Schulsport rund

Trier : Hochschule Trier macht Schulsport rund

Das Gymnasium in Konz hat als erste Schule im Kreis Trier-Saarburg Sachspenden anlässlich des 50. Jubiläums der Hochschule Trier bekommen.

Die Hochschule Trier feiert in diesem Jahr gleich drei Jubiläen: 50 Jahre Hochschule Trier, 25 Jahre Umwelt-Campus Birkenfeld und 15 Jahre Campus Gestaltung. Dies wurde zusammen mit dem Förderkreis der Hochschule Trier zum Anlass genommen, den Schulen in der Region sinnvolle und nachhaltige Schulmaterialien zur Verfügung zu stellen, die die enge Partnerschaft zwischen den Bildungseinrichtungen bekräftigen sollen.

Finanziert durch Spenden des Förderkreises der Hochschule Trier wurden Volleybälle, Basketbälle und Geodreiecke mit Hochschul-Branding produziert, die dankend vom Gymnasium Konz entgegengenommen wurden. Begeistert zeigte sich die Schulleitung auch über das Angebot der Hochschul-Jubiläum-Workshops, beginnend nach den rheinland-pfälzischen Sommerferien, in denen besonders Oberstufen-Klassen die Möglichkeit geboten wird, Wissenschaft praxisnah am Hauptcampus der Hochschule oder durch Dozenten und Professoren vor Ort an der eigenen Schule zu erleben (www.hochschule-trier.de/jubilaeum/workshops-fuer-schulen).

Im Rahmen der Übergabe, zu der seitens des Gymnasium Konz Wolfgang Leyes, Christian Grundhöfer (unter anderem Sportlehrer), Ral Peter Heckel (Berufs- und Studienwahlkoordinator) und seitens der Hochschule Trier Jens Voigt (Geschäftsführer des Förderkreises der Hochschule Trier und Fachrichtungsleiter Lebensmitteltechnik) zugegen waren, bot sich die Gelegenheit eines intensiven Austausches zu aktuellen Belangen.

Sondiert wurde die für die Bildungsebene nach wie vor brisante Corona-Situation in beiden Institutionen, die den regulären Lehrbetrieb weiterhin hemmt. Zuversichtlich zeigten sich dennoch alle Beteiligten, zeitnah alle Schüler und Studierenden wieder im uneingeschränkten Präsenzunterricht und mit Workshop-Angeboten vor Ort begrüßen zu dürfen.

Die hohe Bedeutung der engen Partnerschaft zwischen der Hochschule Trier und den Schulen der Region wurde hervorgehoben und zukunftsorientierte Projekte zur noch effektiveren Verzahnung der Institutionen vorgestellt.

Es wird in diesem Jahr nicht möglich sein, ein großes Fest mit all denjenigen zu feiern, ohne die die Hochschule Trier nicht das wäre, was sie heute ist, ein fortschrittlicher und vielfältiger Ort des Lernens, Lehrens, Forschens sowie des Wissenstransfers. Im Livestream ist das am 16. Juli ab 17.30 Uhr möglich unter www.hochschule-trier.de/jubilaeum/panopto