| 17:34 Uhr

Meinung
Cattenom wird nicht abgeschaltet

Bernd Wientjes TV-Foto: Klaus Kimmling
Bernd Wientjes TV-Foto: Klaus Kimmling FOTO: klaus kimmling / TV
Cattenom wird noch lange am Netz bleiben. Womöglich wird es eines der letzten Atomkraftwerke in Frankreich sein, das abgeschaltet wird. Das wurde bei der gestrigen Bilanzpressekonferenz deutlich. Die Betreiber sehen keinen Grund dafür, die über 30 Jahre alte Anlage in Rente zu schicken. Zumal sie wesentlicher Bestandteil der französischen Energieversorgung ist. Zehn Prozent des im Nachbarland produzierten Atomstroms kommt aus Cattenom.

Die Betreiber halten das Kraftwerk für sicher und investieren Milliarden in deren Modernisierung. Und auch die Atomaufsicht hat keine gravierenden Bedenken gegen den Weiterbetrieb. Und wenn man dem Direktor der Anlage gestern zugehört hat, wie er über sein Werk und die Atomenergie speziell geschwärmt hat, konnte man fast schon glauben, dass es kein sichereres Atomkraftwerk und keine umweltfreundlichere Energie gibt. Das zeigt aber auch, welchen Stellenwert Kernenergie im Nachbarland hat. Daher werden alle völlig gerechtftertigten Forderungen nach einer möglichst baldigen Abschaltung der Pannenreaktoren und eine mögliche Klage des Landes gegen den Weiterbetrieb ins Leere laufen.

b.wientjes@volksfreund. de